airliners.de Logo
CO2-Offsetting (2/5) Gastautor werden

Die erstaunlichen Unterschiede beim CO2-Ausgleich von Reisen

Wieviel CO2 ein Flug verursacht und welcher Betrag als Kompensation angemessen wäre, dazu finden Flugreisende schnell höchst unterschiedliche Angaben. Christoph Kessel, Autor des Buches "Mit Bedacht fliegen", bringt Licht ins Dunkel. Teil 2 in der airliners.de-Serie "CO2-Offsetting".

Die Angebotsunterschiede für CO2-Kompensationen können überwältigend sein. © Adobe Stock / studiostoks

In der airliners.de-Serie "CO2-Offsetting" widmen wir uns dem umstrittenen Thema der CO2-Kompensation von Flugreisen. Es geht darum, wie die Angebote berechnet und von den Kunden angenommen werden - und wie Anspruch und Wirklichkeit auseinanderklaffen, auf Anbieter- genau wie auf Konsumentenseite. Zudem klären wir, welche staatlichen Regulierungen auf die Branche zukommen. Teil 2 von 5 über die verschiedenen Möglichkeiten des CO2-Offsettings von Flugreisen.

Kompensieren polarisiert

Gemeinnützige Organisationen und einige wenige Airlines bieten die Möglichkeit an, klimaschädlichen Emissionen von Flügen zumindest teilweise durch Klimaschutzprojekte zu kompensieren.

Von: Christoph Kessel Jetzt Gastautor werden

Lesen Sie jetzt

Deutsche Luftfahrtbranche setzt bei Klimaplan auf staatliche Unterstützung

Die wichtigsten Interessenvertreter der deutschen Luftverkehrswirtschaft haben ihre Vorstellungen zu mehr Klimaschutz in einem "Masterplan" zusammengefasst. Die Bereitschaft sei da, jedoch müsse der Staat gerade in und nach der Corona-Krise Anreize schaffen und Investitionen tätigen, sind sich die Branchenvertreter einig.

Als die Welt bis 2020 noch ein Dorf war

Gastbeitrag Corona verändert die Weltwirtschaft grundlegend. Wird man in zehn Jahren feststellen, dass der Luftverkehr, wie wir ihn bislang kennen, nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems war? Diese "Rückwärts-Prognose" der Frankfurt University of Applied Sciences hat viele interessiert.

"Grüner Neustart" für Luftfahrt rückt in Fokus von Branche und Klimaschützern

Wenn die Klimaschutzziele im Luftverkehr erreicht werden sollen, müsse sich der Staat stärker engagieren, fordern Fluggesellschaften im Angesicht der historischen Krise. "Falsch", sagen Klimaschützer, der Staat müsse viel strengere Vorgaben machen. Ob der Luftverkehr dauerhaft schrumpfen muss, hat viele interessiert.

Lesen Sie mehr über

Rahmenbedingungen Fluggesellschaften Gastbeitrag Politik Umwelt Atmosfair Myclimate Treibstoffe airliners+