Lufthansa und Miles & More mit Kulanzregelung für Statuskunden

Das vor allem von der Lufthansa-Gruppe genutzte Vielfliegerprogramm Miles & More wird aufgrund der Corona-Krise angepasst. Neben Kulanzregelungen wird die eigentlich geplante Überarbeitung des Vielfliegerprogramms verschoben.

Miles&More-Kreditkarte der Lufthansa © dpa / Jens Büttner

Miles & More hat Kulanzregelungen für seine Statuskunden getroffen und auf Nachfrage bestätigt. Die an das Miles-&-More-Programm angeschlossenen Fluggesellschaften, darunter die Netzwerk-Airlines der Lufthansa Gruppe sowie die polnische Lot, hatten bisher noch keine Regelung gefunden.

Zunächst ist vorgesehen, dass alle Vielflieger, denen ein Statusverlust zum Jahr 2021 droht, eine einmalige Verlängerung des Status um ein Jahr bekommen werden, wie es in der E-Mail heißt: "Für unsere Vielflieger haben wir eine Kulanzregelung entwickelt, um Sicherheit mit Blick auf den Statuserhalt zu bieten. Wir verlängern Ihren aktuellen Status, sollte er im Februar 2021 auslaufen, um ein Jahr." Zudem werden eigentlich dieses Jahr auslaufende E-Vouchers in der Gültigkeit angepasst.

Von: as

Lesen Sie jetzt

Regierung plant Gutscheine statt Bargeld für Ticket-Erstattungen

In der Corona-Krise wird die schiere Menge an Erstattungsforderungen für annullierte und stornierte Flüge zur existenziellen Gefahr für die Airlines. Jetzt bereitet die Politik eine Gutscheinlösung anstatt der eigentlich gesetzlich vorgesehenen Geldzahlungen vor.

Lesen Sie mehr über

Lufthansa Marketing Miles & More Fluggesellschaften Vielfliegerprogramm airliners+