airliners.de Logo
Terminal 1 am Flughafen München © Flughafen München GmbH

Der Flughafen München meldet gestiegene Verkehrszahlen für das vergangene Jahr: 44,6 Millionen Passagiere wurden im Erdinger Moos befördert, mehr als je zuvor. Das Plus gegenüber 2016 betrug 2,3 Millionen oder 5,5 Prozent.

Besonders stark wuchs nach Unternehmensangaben der Interkontinentalverkehr mit einem Plus von sieben Prozent. Er brachte rund 7,3 Millionen Passagiere an den Airport. Der Europa-Verkehr nahm um 6,5 Prozent auf 27,4 Millionen zu, der Inlandsverkehr um gut zwei Prozent auf 9,8 Millionen Fluggäste.

Bei den Starts und Landungen konnte München ebenfalls erneut zulegen - um 2,6 Prozent. Mit 404.500 Flugbewegungen wurde erstmals seit 2011 die 400.000er-Marke übersprungen. Vom bisherigen Rekordwert von über 432.000 Flügen aus dem Jahr 2008 ist der Airport damit aber noch um einiges entfernt.

Diese Statistik zeigt Flugbewegungen und Passagierzahlen im Zeitraum der Monate von Dezember 2016 bis Dezember 2017.

Flughafenchef Michael Kerkloh geht jedoch davon aus, dass die Kapazität des Airports ohne den Bau einer dritten Start- und Landebahn bald erschöpft sein wird. Auch Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) macht sich neuerdings wieder für eine schneller Entscheidung in Sachen Flughafenausbau stark:

© dpa, Peter Kneffel Lesen Sie weiter: Seehofer macht "Dritte Bahn" zum Wahlkampfthema