airliners.de Logo

Personal & Karriere Malta-Air-Urteil, Airbus wartet ab, Eurowings verkleinert die Spitze

Das wöchentliche airliners.de-Personalmanagement-Briefing. Dieses Mal unter anderem mit einem Urteil, dass Mitarbeiter einer Ryanair-Tochter stärkt, einer Übergangslösung für die Jobs bei Airbus und der Verkleinerung der Eurowings-Chefetage.

Ryanair-Passagiere mit Mundschutz beim Boarding. © Ryanair
© Copyright

Jour fixe auf airliners.de: Immer sonntags präsentieren wir die wichtigsten Meldungen der Woche aus den Bereichen Human Resources, Beruf und Karriere.

Nichts verpassen: Das "Personal & Karriere"-Briefing gibt es auch als wöchentlichen Newsletter. Alle aktuellen Themen-Briefings finden Sie immer auf unserer Übersichtsseite.

Personal

In Deutschland stationierte Beschäftigte der Ryanair-Tochter Malta Air dürfen Kurzarbeitergeld beziehen. Das hat das Lan­des­so­zi­al­ge­richt Nord­rhein-West­fa­len Mitte September ent­schie­den, wie "Beck Aktuell" jetzt berichtet. In dem Streit der Airline mit der Bun­des­agen­tur für Ar­beit ging es um die Frage, ob eine Niederlassung in Deutschland Voraussetzung dafür ist oder nicht.

Airbus einigt sich mit den Sozialpartnern darauf, betriebsbedingte Kündigungen bis Ende März 2021 auszuschließen. Danach könnten diese aber durchaus kommen, je nachdem wie schnell sich die Wirtschaft erholt. Weiterlesen

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Briefing airliners+ Personal Beruf & Karriere