airliners.de Logo
Eine Eurowings-Maschine am Flughafen Heringsdorf auf Usedom. © dpa / Stefan Sauer

Mehrere Fluglinien haben ihre Flüge nach Heringsdorf auf Usedom reduziert oder ganz abgesagt. Die luxemburgische Airline Luxair, die zweimal wöchentlich Touristen auf die Insel bringen wollte, habe zunächst alle Flüge für den Mai abgesagt, sagte eine Flughafensprecherin. Eurowings habe sogar alle Flüge aus Stuttgart und Düsseldorf für dieses Jahr gecancelt. Zuvor hatte die "Ostsee-Zeitung" darüber berichtet.

Grund für die Entscheidungen sind der Sprecherin zufolge die unsicheren Aussichten für die Saison. Viele der Flüge würden direkt von den Hoteliers als Komplettpaket für ihre Gäste gebucht. Doch die Hotels sind aufgrund der Corona-Pandemie weiter zu - und noch ist nicht klar, wann sie wieder öffnen können.

Was die Absagen finanziell für den Flughafen und die Insel bedeutet, sei noch nicht absehbar, sagte die Sprecherin. Schon das letzte Jahr sei hart gewesen: Statt der 21.000 Fluggäste im Jahr 2019 seien nur 6000 geflogen. Alle Mitarbeiter des Airports sind den Angaben zufolge in Kurzarbeit. Ob die Saison 2021 noch halbwegs zu retten ist, hänge jetzt vom weiteren Verlauf und der Politik ab.