Verbände kämpfen gegen rückwirkende Luftverkehrsteuer-Erhöhung

Ab 1. April 2020 soll die Erhöhung der Luftverkehrsteuer kommen und auch für bereits vorher gebuchte Flüge gelten, berichtet "Reise vor 9". Der Deutsche Reiseverband und der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft forderten deshalb nun eine Änderung des Gesetzentwurfes, um diese rückwirkende Besteuerung auszuschließen. Sie könne nicht mehr auf die Kunden umgelegt werden.

Von: hr

Lesen Sie jetzt
Themen
Fluggesellschaften Behörden, Organisationen Tourismus Politik Rahmenbedingungen Luftverkehrssteuer