airliners.de Logo
Flugbegleiterin der Lufthansa in der neuen Europa-Kabine © Lufthansa / Jens Goerlich

Schneller Auftakt bei den Tarifverhandlungen für 50.000 Beschäftigte der Lufthansa: Das Unternehmen hat den Gewerkschaften bereits in der ersten Runde am Freitag ein Angebot für höhere Entgelte unterbreitet. Die Offerte ist allerdings an die Lösung struktureller Fragen geknüpft, die bereits einmal in Verhandlungen mit der Gewerkschaft UFO über den künftigen Berlin-Verkehr gescheitert sind. Die Lufthansa hatte daraufhin angekündigt, die Jets aus der Hauptstadt mit Personal einer Fremdfirma besetzen zu wollen.

Die Lufthansa bietet der Tarifgemeinschaft von UFO und Verdi nach eigenen Angaben 3,3 Prozent mehr Geld bei einer Laufzeit von 15 Monaten. Sie will dafür beim Kabinenpersonal wie auch beim firmeneigenen Caterer LSG andere Lohngruppierungen einführen, die einen kostengünstigeren Betrieb ermöglichen würden. Ob dann auch die Bereederung der Berlinflotte wieder mit Lufthansa-Personal geplant würde, blieb zunächst offen, gilt aber als wahrscheinlich.

Die Gewerkschaften waren mit einer Forderung nach 6,1 Prozent mehr Geld in die Verhandlungen gezogen. Die Lufthansa-Offerte rechne sich auf 12 Monate zu ungenügenden 2,6 Prozent herunter, sagte eine Gewerkschaftssprecherin von Verdi. Die Bedingungen für einzelne Belegschaftsgruppen seien zudem so nicht akzeptabel, erklärte die Verdi-Verhandlungsführerin Christiane Behle. Die Verhandlungen sollen bereits am 24. Januar fortgesetzt werden.

Lufthansa-Chef Christoph Franz hatte am Freitag seinen Appell an die Belegschaft wiederholt, notwendige Veränderungen im Unternehmen mitzutragen. Mittelfristig müsse eine deutlich höhere operative Marge erzielt werden, schrieb er in der Mitarbeiterzeitung "Lufthanseat". Er erinnerte an das vor wenigen Wochen angekündigte Sparprogramm. "Ich bin davon überzeugt, dass auch jeder Lufthanseat weiß, dass sich das Unternehmen weiterentwickeln und verändern muss."

Ein UFO-Sprecher warnte die Lufthansa davor, betriebsfremde Flugbegleiter zu Niedriglöhnen einzusetzen. Dies verstoße eindeutig gegen tarifvertragliche Bestimmungen, verwies er auf ein juristisches Gutachten im Auftrag der Gewerkschaft. "Wo Lufthansa drauf steht, muss auch Lufthansa drin sein." Die Gewerkschaft hat bereits angekündigt, nötigenfalls auf Einhaltung des Vertrages vor dem Arbeitsgericht zu klagen.  

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Infoveranstaltungen von TRAINICO – Berufsperspektive Luftfahrt
Infoveranstaltungen von TRAINICO – Berufsperspektive Luftfahrt TRAINICO GmbH - Kaufmännisch? Technisch? Flugzeug- oder Fluggastabfertigung? Die Palette der Berufe und Tätigkeiten in der Luftfahrt ist vielfältig. Um herauszufinden... Mehr Informationen
GFS German Fuel Service - Jet Fuel and more
GFS German Fuel Service - Jet Fuel and more GAS German Aviation Service GmbH - GFS German Fuel Service is our in-house fuel company and located at Frankfurt Airport (EDDF/FRA). Our fuel experts on site take care of your kerosene... Mehr Informationen
ch-aviation raw data feed
ch-aviation raw data feed ch-aviation GmbH - We provide you with the data you want With tens of thousands of records in our database that includes up to date fleet, ownership, partnership, senio... Mehr Informationen
Du willst am Flughafen arbeiten? Wir bilden Dich aus als Bodensteward/ess (m/w/d)
Du willst am Flughafen arbeiten? Wir bilden Dich aus als Bodensteward/ess (m/w/d) SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Werde Servicefachkraft im Luftverkehr/Bodensteward/Bodenstewardess. Die Weiterbildung eignet sich für alle, die eine Tätigkeit an einem nationalen... Mehr Informationen
ICAO T.I./ IATA DGR Gefahrgutschulung - Beförderung gefährlicher Güter im Luftverkehr (Personalkategorie 1-12)
ICAO T.I./ IATA DGR Gefahrgutschulung - Beförderung gefährlicher Güter im Luftverkehr (Personalkategorie 1-12) DEKRA Akademie GmbH Aviation Services - Die Beförderung von Gefahrgut via Luftverkehr ist nur zulässig, wenn alle Beteiligten eine Schulung nach IATA DGR vorweisen können.Die ICAO T.I. /IATA... Mehr Informationen
Urban Air Mobility
Urban Air Mobility Hamburg Aviation - Als eine der ersten Städte ist Hamburg im Juni 2018 offiziell in der Urban Air Mobility (UAM) Initiative der von der EU-Kommission unterstützten Europ... Mehr Informationen
Classic-Anhänger - Remove Before Flight - 2 Stück
Classic-Anhänger - Remove Before Flight - 2 Stück RBF-Originals.de - **2 Classic-Anhänger, Motiv beidseitig aufgestickt: Remove Before Flight** RBF-Originals steht für Markenqualität. Angenehme und zugleich widerstan... Mehr Informationen
Cold Working Lufthansa Technical Training GmbH - This course informs the student about the fundamentals of Splitsleeve Cold Expansion procedures on metallic aircraft structures. The course includes l... Mehr Informationen
Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil