airliners.de Logo
Lufthansa-Chef Carsten Spohr airliners.de / Gunnar Kruse
Der Vorsitzende des Vorstandes der Deutschen Lufthansa, Christoph Franz (M), der Sprecher der Germanwings-Geschäftsführung, Thomas Winkelmann (l) und das Mitglied des Vorstandes der Deutschen Lufthansa, Carsten Spohr (r) halten am 06.12.2012 in Köln (Nordrhein-Westfalen) ein Modell eines Airbus mit dem neuen Design der Airline in die Kamera. © dpa / Maurizio Gambarini

Die Lufthansa will im reinen Fluggeschäft bald wieder schwarze Zahlen schreiben. Nachdem das Geschäftsfeld Passage im vergangenen Jahr rund 45 Millionen Euro Miese eingeflogen hatte, geht Lufthansa-Vorstand Carsten Spohr davon aus, dass der Turnaround geschafft wird.

Einen großen Sprung nach vorn soll dabei die Umstellung der Direktverkehre auf die neu gestaltete Tochtergesellschaft Germanwings bringen. Um 20 bis 30 Prozent würden sich die Kosten dadurch verringern, sagte Spohr zum offiziellen Start der "neuen Germanwings". Bis 2015 hat Germanwings nun Zeit, das neue System umzusetzen. Insgesamt 200 Millionen Euro an Ergebnisverbesserung sollen in den kommenden drei Jahren über Germanwings beigesteuert werden. Woraus sich die Einsparungen genau ergeben, erklärt Spohr im airliners.de-Videointerview:

Germanwings müsse nicht nur günstiger sein können als die Lufthansa, sondern auch mit anderen Anbietern aus dem Billigflugmarkt mithalten können, so Spohr. Neben den Möglichkeiten im Lowcost-Vertrieb sowie Einsparpotentialen im Bereich der Abfertigung würden sich große Teile der angestrebten Einsparungen bei der Germanwings durch andere Tarifmodelle ergeben.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

Konzernchef Franz: Arbeitskampf wäre "absolut schädlich"

Lufthansa-Chef Christoph Franz hat die Flugbegleitergewerkschaft UFO (Unabhängige Flugbegleiter Organisation) vor Streiks bei der Konzerntochter Germanwings gewarnt. Dass während laufender Tarifverhandlungen "schon mal prophylaktisch über Streiks abgestimmt" werde, sei "absolut schädlich" für das Geschäft, sagte Franz der "Bild"-Zeitung vom Montag. Kunden würden dadurch "nur unnötig verunsichert". Es sei zu hoffen, dass ein langwieriger Arbeitskampf mitten in der Ferienzeit verhindert werden könne.

Bei der Germanwings endet am Freitag eine Urabstimmung der UFO. Die Gewerkschaft lässt das Kabinenpersonal der Lufthansa-Tochter darüber abstimmen, ob die Tarifforderungen mit "Arbeitskampfmaßnahmen" durchgesetzt werden sollen.

In den Tarifverhandlungen habe es jedoch erste positive Signale gegeben, sagte Konzernchef Franz der "Bild". Er erwarte eine Einigung mit den Arbeitnehmervertretern zu moderaten Konditionen. "Germanwings muss günstig bleiben", betonte er. "Wenn dies durch zu hohe Tarifabschlüsse nicht mehr gegeben ist, hat auch die Germanwings ihre Existenzgrundlage verloren." Das Management müsse die Kosten "wettbewerbsfähig" halten. Sonst könne Germanwings im hart umkämpften Markt der Billigflieger nicht erfolgreich arbeiten. Wenn dies nicht mehr möglich wäre, müsse man darüber nachdenken, sich von einzelnen Strecken oder Standorten zurückzuziehen.

Die Gewerkschaft fordert unter anderem fünf Prozent mehr Vergütung für die Flugbegleiter der Lufthansa-Konzerntochter. Daneben geht es UFO um die Eindämmung von befristeten Arbeitsverträgen, Regelungen zu Wechselmöglichkeiten zur Mutter-Airline Lufthansa und neue Vergütungsstufen. Die Verhandlungen über den Mantel- und Vergütungstarifvertrag laufen nach Angaben der Gewerkschaft seit einem Dreivierteljahr.

Erst an diesem Montag startete die Lufthansa die "neue Germanwings". Die Tochtermarke bedient künftig sämtliche Strecken des Konzerns innerhalb Europas, abgesehen von den Flügen ab Frankfurt am Main und München. Damit wandern Flüge, die bislang unter der Marke Lufthansa bedient wurden zur Billigtochter.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Flug-Permits mit FCG - Flight Consulting Group
Flug-Permits mit FCG - Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Weltweite Überflug- und Landeerlaubnis direkt bei der Zivilluftfahrtbehörde, einschließlich Eil-, Ambulanz-, Charter- und Frachtflüge. FCG OPS ist ein... Mehr Informationen
ICAO T.I./ IATA DGR Gefahrgutschulung - Beförderung gefährlicher Güter im Luftverkehr (Personalkategorie 1-12)
ICAO T.I./ IATA DGR Gefahrgutschulung - Beförderung gefährlicher Güter im Luftverkehr (Personalkategorie 1-12) DEKRA Akademie GmbH Aviation Services - Die Beförderung von Gefahrgut via Luftverkehr ist nur zulässig, wenn alle Beteiligten eine Schulung nach IATA DGR vorweisen können.Die ICAO T.I. /IATA... Mehr Informationen
Umschulung mit TRAINICO – Wagen Sie den beruflichen Neustart
Umschulung mit TRAINICO – Wagen Sie den beruflichen Neustart TRAINICO GmbH - Eine Umschulung mit IHK-Abschluss dauert mindestens 24 Monate und beinhaltet ein Praktikum, das Ihnen die Möglichkeit gibt, Ihr Wissen auszuprobieren... Mehr Informationen
Hotel & Transportation
Hotel & Transportation GAS German Aviation Service GmbH - Our in-house travel agency is specialized on business travel and well equipped with crew rates for hotels and rental cars all over Germany. Please sen... Mehr Informationen
Aktuelle Termine für unsere Präsenzschulungen im Bereich Luftsicherheit
Aktuelle Termine für unsere Präsenzschulungen im Bereich Luftsicherheit STI Security Training International GmbH - Präsenzschulungen für die Luftsicherheit (nach DVO (EU) 2015/1998) Der Mensch ist das wichtigste Bindeglied in einer gut funktionierenden Sicherhei... Mehr Informationen
ADV Gerätebörse
ADV Gerätebörse ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V. - Vom Friction Tester über Schlepper, Winterdienstfahrzeuge, Treppen, Röntgenstrecken bis zum Flugfeldlöschfahrzeug. In der ADV-Gerätebörse finden Sie g... Mehr Informationen
Kanada-Kooperation
Kanada-Kooperation Hamburg Aviation - DIE LUFTFAHRTSTANDORTE HAMBURG UND MONTRÉAL HABEN EINE OFFIZIELLE KOOPERATION GESTARTET. Als Ergebnis der Internationaliserungsstrategie von Hambur... Mehr Informationen
B777-200/300 (GE 90) EASA Part-66 B1.1 & B2 Theoretical
B777-200/300 (GE 90) EASA Part-66 B1.1 & B2 Theoretical Lufthansa Technical Training GmbH - The participant will acquire knowledge necessary to perform and certify maintenance tasks permitted to be carried out as certifying staff of the speci... Mehr Informationen