airliners.de Logo

Lufthansa: Weniger Erstattung bei Stornierung

Lufthansa hat ihre Tarifstruktur geändert. Bei Economy-Class-Tickets erstattet die Fluggesellschaft bei Stornierungen in bestimmten Buchungsklassen nicht mehr die Kerosin- und Sicherheitszuschläge.

Lufthansa Boeing 737-300 © AirTeamImages.com

Lufthansa zahlt jetzt weniger Geld zurück, wenn Kunden ein besonders günstiges Ticket verfallen lassen. Anders als bisher behält Deutschlands größte Fluggesellschaft neben dem Flugpreis nun auch die bereits gezahlten Kerosin- und Sicherheitszuschläge der Passagiere ein.

Die Regelung gilt für alle nicht-erstattbaren Economy-Flugscheine, die seit dem 8. März gekauft werden, sagte ein Lufthansa-Sprecher in Frankfurt. Er bestätigte damit einen Bericht des Nachrichtenportals «Welt online» in Berlin.

Weiterhin zurück bekommen betroffene Passagiere in den entsprechenden Buchungsklassen die Flughafengebühren und Steuern, sagte der Sprecher. Über die Neuregelung würden die Passagiere während des Buchungsvorgangs informiert. Mit der Änderung passe sich die Lufthansa den Regelungen bei anderen Fluggesellschaften an. Der Treibstoffzuschlag des Unternehmens liegt derzeit bei 24 Euro pro Flug auf Deutschland- und Europa-Strecken sowie bei 77 bis 92 Euro auf Langstreckenflügen. Der Sicherheitszuschlag beträgt 8 Euro.

Von: ddp, dpa, airliners.de

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Rahmenbedingungen Fluggesellschaften Management Lufthansa Marketing