Lufthansa Technik bietet USB-Anschluss von oben

Zur Aircraft Interiors Expo in Hamburg hat Lufthansa Technik Retrofit-Lösungen für USB-Anschlüsse in Flugzeugen vorgestellt. Die können einfach in der "Passenger Service Unit" über dem Passagier verbaut werden.

USB Power S bietet USB-Buchsen in der Passenger Service Unit © Lufthansa Technik

Lufthansa Technik bietet als Retrofit-Lösung das Verbauen von USB-Anschlüssen in der Passenger Service Unit von Flugzeugen an. Wer als Fluggast sein Smartphone aufladen möchte, kann das USB-Kabel also über sich einstecken.

Der Name des Produktes ist "USB Power S". Pro Fluggast steht dabei jeweils ein USB-Anschluss zur Verfügung. Vorteil der Lösung ist laut Lufthansa Technik, dass die vorhandenen Sitze nicht aufwändig zertifiziert werden müssen.

Laut PDF-Datenblatt bieten alle Buchsen maximal zehn Watt. Das reicht für Smartphones aber auch für zahlreiche, eher kleinere Tablets.

Für die Stromversorgung verwendet Lufthansa Technik die Leitungen, die auch die Leselichter in der Passenger Service Unit versorgen. Derzeit ist nach Angaben von Lufthansa Technik der Einsatz vom USB Typ A vorgesehen.

Der Anschluss selbst soll eine hohe Zuverlässigkeit vorweisen und nur wenig Wartung benötigen. Andere Lösungen, die Lufthansa Technik in den Sitzbänken montiert, bieten nur zwei Anschlüsse pro drei Sitzplätze

Von: as

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Technik Passenger Experience Industrie IT Lufthansa Technik Aircraft Interiors Expo