Auslieferung 2014 Lufthansa Technik baut VIP 747-8 aus

Die erste Boeing 747-8 für einen Privatkunden ist bei Lufthansa Technik in Hamburg eingetroffen. Die bereits mit einem Aeroloft ausgestattete Maschine erhält nun ihr VIP-Interieur.

Start der künftigen VIP-Boeing 747-8 Intercontinental © Boeing
Schlafkojen im Aeroloft einer Boeing 747-8I (BBJ) © Boeing
Rendering einer VIP-Kabine in einer Boeing 747-8 © Lufthansa Technik
Schlafkoje im Aeroloft einer Boeing 747-8I (BBJ) © Boeing

Die Lufthansa Technik AG hat in Hamburg mit der Ausstattung der VIP-Version des Jumbos der jüngsten Generation, der Boeing 747-8 VIP, begonnen. Das Flugzeug eines nicht genannten Kunden ist am 30. August in Hamburg gelandet und wird jetzt von den Ingenieuren mit einer VIP-Kabine ausgestattet. Der Vertrag war bereits 2011 unterzeichnet worden. Das Flugzeug soll Mitte 2014 ausgeliefert werden. Die nur weiß lackierte Maschine soll die Registrierung A7-HHE tragen und gehört damit offensichtlich zur VIP-Flotte der katarischen Regierung.

Diese 747-8 VIP verfügt ferner über den "Aeroloft" von Greenpoint Technologies verfügen, der sich über der Hauptkabine zwischen dem Oberdeck und dem Heck der 747-8 VIP befindet und dem Flugzeug 36,5 Quadratmeter zusätzliche Kabinenfläche bietet. Hier sind nun acht Schlafkojen sowie ein Umkleideraum untergebracht. Der Einbau des Aerolofts erfolgte bei Boeing Global Transport & Executive Systems (GTES) in Wichita, Kansas. Im Laufe des Jahres sollen noch zwei weitere Boeing 747-8 VIP mit dem Aeroloft ausgestattet werden.

Von: airliners.de mit Lufthansa Technik

Lesen Sie jetzt
Themen
Boeing 747 Boeing 747-8 Industrie Flughäfen Fluggesellschaften Technik MRO Dienstleister Boeing Lufthansa Technik Hamburg