airliners.de Logo
Croatia Airlines Airbus A320 in Split. © Croatia Airlines
Die neue Kooperation mit dem Star Alliance Regional-Mitglied Croatia Airlines zum A320 C-Check stellt nach Lufthansa-Technik-Angaben einen weiteren Ausbau des weltweiten Maintenance Netzwerks des Unternehmens dar. In Europa führt die Lufthansa Technik C-Checks derzeit überwiegend an ihren deutschen Hauptstandorten sowie bei Lufthansa Technik Malta durch.

Für die neue Zusammenarbeit stellt der Technik-Betrieb der Croatia Airlines am Standort Zagreb eines seiner beiden Überholungsgleise zur Verfügung. Bei einem C-Check werden umfassende Kontrollen am gesamten Flugzeug durchgeführt. Dazu gehören auch intensive Struktur- und Funktionskontrollen. Bei der Airbus A320-Familie sind C-Checks nach ca. 18 Monaten fällig. Pro Flugzeug fallen dabei zwischen 1.500 und 2.800 Arbeitsstunden an.

Croatia Airlines führt bereits seit längeren C-Checks für die Lufthansa Technik durch, die enge Partnerschaft begann bereits 1992. Die Kooperation entwickelt sich ständig weiter. Erst vor kurzem hatte Lufthansa Technik die Geräteversorgung der Bombardier Dash 8 Q400-Flotte der kroatischen Fluggesellschaft übernommen.