airliners.de Logo

Weihnachtspause Lufthansa setzt Graz und Linz ab Frankfurt aus

Lufthansa streicht zwischen Weihnachten und Neujahr zwei österreichische Verbindungen ab Frankfurt. Passagiere mit Flugziel Linz oder Graz müssen dann über München oder Wien reisen.

CRJ-900 AirTeamImages.com

Dass Airlines ihre Kapazitäten in nachfrageschwächeren Perioden herunterfahren, ist nicht ungewöhnlich. Flugverbindungen allerdings komplett zu "pausieren", ist kein alltägliches Vorgehen. Genau das macht Lufthansa zwischen Weihnachten und Neujahr mit ihren Flügen von Graz und Linz nach Frankfurt.

Ein LH-Sprecher erklärte gegenüber Austrian Aviation Net: "In der Tat wird aufgrund der deutlich niedrigeren Nachfrage in der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr das gesamte Lufthansa-Flugprogramm - sowohl im Kontinentalbereich wie auch bei den Interkontinentalverkehren - saisonalisiert und deutlich reduziert. Dies geht über die Reduzierung von Frequenzen bis hin zu Streichungen von Verbindungen während des gesamtem Zeitraumes."

Damit steirische und oberösterreichische Passagiere, die auch in der Weihnachtszeit mit dem Flugzeug unterwegs sein wollen, nicht "am Boden" bleiben müssen, verweist Lufthansa auf Alternativen: "Graz bleibt während der Zeit via München mit Lufthansa oder via Wien mit der Austrian und Linz via Wien mit der Austrian an das weltweite LH-Verbundnetz angebunden", so der Sprecher.

Von: Martin Metzenbauer, <a href="http://www.austrianaviation.net" target=_blank>Austrian Aviation Net</A>

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Verkehr Frankfurt Lufthansa Netzwerkplanung Linz Graz