airliners.de Logo
Eine Lufthansa-Pilotenmütze und -jacke liegen auf einem Tisch. © dpa / F. Rumpenhorst

Lufthansa bereitet sich auf die Einflottung von zwei neuen Flugzeugmustern vor. Noch vor dem Sommer des kommenden Jahres will der Kranich vier "Dreamliner" einflotten, sagte Konzernchef Carsten Spohr jetzt vor Journalisten in Frankfurt.

Zwei Jahre später kommen dann die ersten 777-9 an den Main. Dieses Datum werde gehalten, versprach Spohr. Ursprünglich sollte die Maschine bereits 2020 kommen.

Derweil laufen hinter den Kulissen die Vorbereitungen für die beiden neuen Langstreckenmuster auf Hochtouren. Da beide neuen Boeing-Langstreckenmuster bisher nicht Teil der Lufthansa-Flotte sind, müssen die Piloten auf die Flugzeuge neu geschult werden. Rund 100 Pilotinnen und Piloten werden allein für die "Dreamliner" benötigt.

"Praktischerweise haben beide Maschinen dasselbe Typerating", sagte ein Lufthansa-Ausbildungspilot bei der Präsentation der Boeing 777X in Frankfurt im Gespräch mit airliners.de. Die 787 und die 777X könne mit der gleichen Musterberechtigung geflogen werden. Er selbst war Pilot auf der A380 und durchläuft derzeit die Umschulung mit sechs weiteren Kollegen.

Schulungen bei Tuifly und Air France

Das Typerating für die Boeing 777 haben die Lufthansa-Cockpitbesatzungen bei Konzernschwester Swiss absolviert, dazu waren sie rund vier Monate in Zürich. Andere Lufthansa-Crews waren aber auch bei Air France, um sich auf die 787 schulen zu lassen.

Die Ausbildung beginne im Simulator, dann folgen die Verfahren für den Flugbetrieb, bevor die Piloten zu weiteren Schulungen ins Cockpit zurückkehren. "Wir sind die ersten Piloten, die jetzt geschult wurden. Als Multiplikatoren werden wir unsere Kollegen dann intern unterrichten".

Das Typerating für das jeweils andere Modell bekommen die Piloten in einer zweiwöchigen Querschulung mit anschließenden Flügen. Dazu arbeitet Lufthansa neben Air France auch mit weiteren konzernfremden Airlines zusammen, unter anderem Tuifly Belgium. Beide Airlines setzen bereits auf die 787. Das gilt auch für die Start- und Landetrainings im echten Flugzeug.

Bevor die ersten Maschinen dann im Linienbetrieb eingesetzt werden können, müssen sich jedoch nicht nur die Cockpit Crews auf neues Fluggerät vorbereiten. Die ersten neuen Maschinen, die Lufthansa übernimmt, werden dann dazu gebraucht, um auch die Kabinencrews und die Techniker auf die neuen Muster zu schulen.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Urban Air Mobility
Urban Air Mobility Hamburg Aviation - Als eine der ersten Städte ist Hamburg im Juni 2018 offiziell in der Urban Air Mobility (UAM) Initiative der von der EU-Kommission unterstützten Europ... Mehr Informationen
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH - Die Berufsausbildung richtet sich an alle, die einen Beruf erlernen und in der Luftfahrtbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
Master of Business Administration (MBA)
Master of Business Administration (MBA) Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - Das MBA-Programm am WIT blickt auf eine mehr als fünfzehnjährige Geschichte zurück. Der Studiengang bringt die wirtschaftliche Expertise unserer praxi... Mehr Informationen
AviationPower Security Services
AviationPower Security Services AviationPower Group - MIT SICHERHEIT EXZELLENTE LÖSUNGEN. Im hochsensiblen Bereich der Flughafensicherheit bieten wir für alle relevanten Aufgaben zuverlässige, qualifizie... Mehr Informationen
Aviation Charges & Taxes
Aviation Charges & Taxes GAS German Aviation Service GmbH - German Aviation Tax Who has to pay German Aviation Tax? Only commercial operators departing from a German airport with passengers on board are obliged... Mehr Informationen
ICAO T.I./ IATA DGR Gefahrgutschulung - Beförderung gefährlicher Güter im Luftverkehr (Personalkategorie 1-12)
ICAO T.I./ IATA DGR Gefahrgutschulung - Beförderung gefährlicher Güter im Luftverkehr (Personalkategorie 1-12) DEKRA Akademie GmbH Aviation Services - Die Beförderung von Gefahrgut via Luftverkehr ist nur zulässig, wenn alle Beteiligten eine Schulung nach IATA DGR vorweisen können.Die ICAO T.I. /IATA... Mehr Informationen
OTS Online - Trainingssoftware
OTS Online - Trainingssoftware STI Security Training International GmbH - Das Original geht online Die global etablierte OTS Software zur Röntgenbildauswertung ist auch online verfügbar. Schulen Sie Ihre Mitarbeiter ortsu... Mehr Informationen
Willkommen im FCG Ground Handling Netzwerk
Willkommen im FCG Ground Handling Netzwerk Flight Consulting Group - Wir bieten die vollständige Palette von Bodenabfertigungsdiensten unter Aufsicht von FCG OPS-Mitarbeitern auf dem Vorfeld von mehr als 40 Flughäfen im... Mehr Informationen