Lufthansa will alle Rückerstattungen innerhalb von sechs Wochen leisten

Noch eine Milliarde Euro muss Lufthansa an Kunden auszahlen, deren Flüge in der Corona-Krise storniert wurden. Das soll jetzt bis Mitte August geschehen.

Ein Airbus A380 der Lufthansa. © AirTeamImages.com / Matthias Geiger

Kunden der Lufthansa warten immer noch auf rund eine Milliarde Euro als Erstattung für abgesagte Flüge in der Corona-Krise. Diese Summe nannte Personal- und Rechtsvorstand Michael Niggemann bei der Hauptversammlung in Frankfurt. Man habe die Teams zur Bearbeitung der Anfragen verstärkt und bereits rund eine Milliarde Euro ausgezahlt.

Lufthansa-Chef Carsten Spohr erklärte, dass der Stau in sechs Wochen abgearbeitet sein soll. Dafür werden im kommenden Quartal erhebliche Barmittel abfließen. Voraussetzung dafür ist allerdings die Annahme des staatlichen Rettungspakets durch die Aktionäre, die am Nachmittag noch ausstand. Nach EU-Recht sind Fluggesellschaften bei von ihnen stornierten Flügen zu einer Rückzahlung des Ticketpreises innerhalb von sieben Tagen verpflichtet.

Von: dk, dpa

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Marketing Lufthansa Fluggesellschaften Fluggastrechte Corona-Virus Management