Lufthansa Group befördert 145 Millionen Passagiere in 2019

Jahresbilanz: Die Airlines der Lufthansa Group haben im vergangenen Jahr mit 145,2 Millionen Fluggästen einen neuen Passagierrekord aufgestellt. Trotzdem reicht es nicht für Europas Spitzenposition. Diese geht wieder nach Irland.

Leitwerke von verschiedenen Lufthansa-Airlines. © Lufthansa Group

Die Airlines des Lufthansa-Konzerns haben im vergangenen Jahr 145,2 Millionen Fluggäste befördert. Damit steigerten die Kranich-Airlines ihre Fluggastzahlen um rund 2,9 Millionen Passagiere oder rund 2,3 Prozent. Die Jahreszahlen gab der Lufthansa-Konzern am Montag (13. Januar) bekannt. Die durchschnittliche Auslastung der Maschinen stieg um einen Prozentpunkt auf 82,5 Prozent.

Prozentualer Passagieranteil der Lufthansa-Group-Airlines 2019
Airline Passagieranteil
Lufthansa 48.9
Swiss 14.8
Austrian Airlines 10.1
Eurowings 26.2

Die Grafik zeigt den prozentualen Passagieranteil der zur Lufthansa Group zählenden Airlines 2019.Quelle: Unternehmensangaben

Dabei konnten die Netzwerk -Airlines der Gruppe Lufthansa Passage, Swiss und Austrian Airlines im vergangenen Jahr mehr Passagiere befördern als noch im Jahr zuvor. Die Passagierzahlen der Billigtochter Eurowings lagen nahzu auf dem Niveau von 2018.

  • Lufthansa Passage transportierte zwar mit rund 71,3 Millionen Passagieren nahezu die Hälfte aller Reisenden, verzeichnet aber mit einem Wachstum von zwei Prozent das niedrigste Wachstum aller Netzwerk-Airlines.
  • Anders sieht es bei der Schweizer Tochter Swiss aus, die mit 5,7 Prozent den konzernweit höchsten Zugewinn im Vergleich zum Jahr 2017 verzeichnen konnte. Insgesamt flogen rund 21,6 Millionen Passagiere mit den Schweizern.
  • Ein überdurchschnittliches Wachstum verzeichnete auch die dritte Netzwerk-Airline Austrian Airlines. Das Wachstum der Österreicher lag bei 5,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit transportierten die Österreicher rund 14,7 Millionen Reisende.
  • Die Passagierzahlen von Eurowings lagen mit einem leichten Rückgang von minus 0,2 Prozent nahezu stabil auf dem Vorjahresniveau. Mit knapp 38,2 Millionen abgefertigten Passagieren ist die Billigmarke die zweitgrößte Airline des Konzerns.

Die Zahlen im Detail:

Airline
Passagiere
in Millionen
(Veränderung in Prozent*)
Sitzladefaktor
in Prozent
(Veränderung in Punkten*)
Lufthansa Passage
71,3 (+2,0)
82,3 (+1,0)
Swiss
21,6 (+5,7)
83,9 (+0,8)
Austrian Airlines
14,6 (+5,1)
80,8 (+1,6)
Netzwerk-Airlines
106.978 (+3,2)
82,5 (+1,0)
Punkt-zu-Punkt-
Airlines
38,2 (-0,2)
82,2 (+1,0)
Group gesamt
145.190 (+2,3)
82,5 (+1,0)

* = Die Veränderung bezieht sich auf den Vergleich des Jahres 2018 zu 2019. | Quellen: Lufthansa

Verbessert hat sich die Lufthansa Group auch bei den anderen Kennzahlen zur Verkehrsleistung: Die Zahl der Flüge stieg im Vorjahresvergleich um über knapp 1,2 Prozent auf rund 1,2 Millionen Flüge.

Im Frachtgeschäft ging es allerdings deutlich abwärts. Trotz eines vergrößerten Flugangebots sank die Verkehrsleistung um 2,1 Prozent auf 10,7 Milliarden Tonnenkilometer. Die Auslastung der Frachträume verschlechterte sich um 5,3 Prozentpunkte auf 61,4 Prozent.

Ryanair ist größte Airline Europas

Im Kampf um die Krone Europas landet die Lufthansa Group nur auf dem zweiten Platz. Dauerrivalin Ryanair verbuchte für das Jahr 2019 ein Passagieraufkommen von rund 152 Millionen Passagieren und damit rund 6,8 Millionen mehr, als die der Lufthansa. Bereits 2016 hatten die Iren der Lufthansa den Thron vorübergehend abgejagt.

Passagierzahlen von Ryanair und der Lufthansa Group der letzten fünf Jahre
Ryanair Lufthansa Group
2015 101.4 107.7
2016 117 109.7
2017 129 130
2018 139.2 142.3
2019 152 145.2

Die Grafik zeigt die Passagierentwicklung von Ryanair und der Lufthansa Gruppe in den vergangenen fünf Jahren.Quelle: Unternehmensangabem

© Ryanair, Boeing, Lesen Sie auch: So performte die Ryanair-Group 2019

Von: br

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Verkehr Lufthansa Group Lufthansa Verkehrszahlen