airliners.de Logo
Ein Airbus A350-900 der Lufthansa. © Lufthansa

Lufthansa steht wohl vor einem Umbau ihrer Langstreckenflotte. Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur "Bloomberg" hat der Kranich Angebote für rund 20 spritsparende Widebody-Jets bei Airbus und US-Konkurrent Boeing eingeholt. Die Nachrichtenagentur bezieht sich dabei auf mit den Plänen vertraute Personen, die anonym bleiben wollen.

Im Raum stehen dabei wohl zwei Typen - von beiden großen Herstellern: die A350 von Airbus oder Boeings 787 "Dreamliner". Ein Lufthansa-Sprecher teilte gegenüber airliners.de mit, dass man sich zu Spekulationen grundsätzlich nicht äußere.

Im Umfeld des Konzerns heißt es, für die A350 spreche unter anderem, dass die Verfügbarkeit geklärt ist. Denn Lufthansa könnte eine Order von Etihad übernehmen: Die Golf-Airline hat bei Airbus noch 62 A350-Maschinen auf der Liste stehen und will diese offenbar nicht abnehmen.

Experte sieht "Dreamliner"-Order kritisch

Lufthansa betreibt aktuell elf A350-900. Vier weitere Jets sollen in den kommenden Monaten zur Flotte stoßen. Außerdem besitzt der Kranich eine Option für zehn weitere Maschinen. Industrieexperte Michael Santo von der Unternehmensberatung H&Z sieht den potenziellen Kauf von Boeings "Dreamliner" kritsich.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
FCG OPS - Dispatch, Trip Support and Ground Handling
FCG OPS - Dispatch, Trip Support and Ground Handling Flight Consulting Group - FCG OPS ist eines der größten europäischen Betriebskontrollzentren, das internationale Reiseunterstützung und Abfertigungsdienste sowie Bodenabfertigu... Mehr Informationen
FBO & Ground Handling Services for Business Jets
FBO & Ground Handling Services for Business Jets GAS German Aviation Service GmbH - Ground Handling & Operations Coordinating all ground handling services such as water service, lavatory, fuel truck or GPU for your aircraft on time is... Mehr Informationen
OTS Online - Trainingssoftware
OTS Online - Trainingssoftware STI Security Training International GmbH - Das Original geht online Die global etablierte OTS Software zur Röntgenbildauswertung ist auch online verfügbar. Schulen Sie Ihre Mitarbeiter ortsu... Mehr Informationen
Ausbildung Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce
Ausbildung Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Als Kauffrau / Kaufmann für E-Commerce arbeitest Du bei einem Online-Portal, einem Start-Up oder in den Digitalabteilungen von Reiseveranstaltern und... Mehr Informationen
Jetzt Aviation Management studieren
Jetzt Aviation Management studieren Hochschule Worms - Der Bachelor-Studiengang Aviation Management bietet ein englischsprachiges Studium der Betriebswirtschaftslehre, in dem konzentriert Wissen über die... Mehr Informationen
MBA - International Aviation Management
MBA - International Aviation Management IU International University of Applied Sciences - Das Masterstudium International Aviation Management bereitet Sie gezielt auf die Herausforderungen als Führungskraft im Luftfahrt-Business vor: Sie... Mehr Informationen
Infoveranstaltungen von TRAINICO – Berufsperspektive Luftfahrt
Infoveranstaltungen von TRAINICO – Berufsperspektive Luftfahrt TRAINICO GmbH - Kaufmännisch? Technisch? Flugzeug- oder Fluggastabfertigung? Die Palette der Berufe und Tätigkeiten in der Luftfahrt ist vielfältig. Um herauszufinden... Mehr Informationen
Jumbo-Originals - Remove Before Flight - 1 Stück
Jumbo-Originals - Remove Before Flight - 1 Stück RBF-Originals.de - **1 Jumbo-Originals-Anhänger aus sehr widerstandsfähigem, mit Nylon-Faser verstärktem Spezial-PVC.** Das Schmutz, Sonne und Wasser abweisende Material... Mehr Informationen

"Den Einsatz zweier konkurrierender Muster im gleichen Segment halte ich nicht für sinnvoll", konstatiert der Kenner. "Es treibt die Komplexität in allen Bereichen beispielsweise dem Type-Rating der Crews oder die Ersatzteilversorgung voran."

Boeing-Bestellung könnte Druckmittel sein

Möglicherweise bringe man bei der Lufthansa Boeings Konkurrenzmodell ins Spiel, um den Verhandlungsdruck auf Airbus zu erhöhen, spekuliert Santo. Ein möglicher Deal hätte laut Listenpreis einen Wert von rund fünf Milliarden Dollar.

"Bloomberg" berichtet weiter, dass Lufthansa versuche, dafür die A340-Flotte in Zahlung zugeben. Branchenexperten sehen darin den Versuch, die Flotte möglichst geräuschlos auszutauschen. Lufthansa hat 14 A340-300 und 17 moderne A340-600 im Einsatz. Die Vierstrahler sind bald zum Großteil in München stationiert.

Gleichzeitig betreibt Lufthansa noch Doppelstöcker des Typs Boeing 747-8 und -400. Letztere sollen ähnlich wie die A340-Flugzeuge den Konzern verlassen - denn: Vierstrahler sind unprofitabler als moderne Twin-Jets. Die bestellten Boeing-777-X-Maschinen könnten laut Santo ab 2020 die Langstreckenflotte gut ergänzen.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

IU International University of Applied Sciences

WIR SIND DIE IU!

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG

Schulung für Luftfahrt und Tourismus

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil