airliners.de Logo

Lufthansa-Flugschüler kämpfen um Ausbildung

Die Flugschüler der Lufthansa-eigenen European Flight Academy (EFA) fordern in einem dringenden Appell die Fortsetzung ihrer Ausbildung. Diesen richten sie an Lufthansa-Chef Spohr persönlich und verweisen auf die soziale Verantwortung durch die Staatsmilliarden.

Theoretische Pilotenausbildung bei Lufthansa Aviation Training. © LAT

Die Flugschüler der zum Lufthansa-Konzern gehörenden European Fight Academy (EFA) haben sich in einem dramatischen Appell an Lufthansa-CEO Carsten Spohr gewandt. In einem internen Brief, der airliners.de exklusiv vorliegt, fordern die Flugschüler die Erfüllung ihrer Schulungsverträge und der damit einhergehenden Möglichkeit, ihren Abschluss machen zu können.

Die künftigen Piloten und Pilotinnen äußern Verständnis für die immensen Herausforderungen, vor denen die Lufthansa Group aufgrund der Corona-Pandemie steht. Zudem sei ihnen auch bewusst, dass der Pilotenbedarf auf absehbare Zeit gering sei und viele so schnell keine Anstellung im Cockpit finden werden.

Von: br

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Piloten Lufthansa Aviation Training European Flight Academy Personal Lufthansa Corona-Virus Rahmenbedingungen airliners+