airliners.de Logo
Beladung einer MD-11 von Lufthansa Cargo © dpa
Neues Lufthansa Cargo Center © Lufthansa Cargo
Grafik einer Boeing 777F in den Farben der Lufthansa Cargo. © Lufthansa Cargo

Die Frachttochter des Lufthansa-Konzerns sieht sich aufgrund äußerer Rahmenbedingungen in ihrer möglichen Entwicklung gebremst. Am Rande der Münchner Fachmesse „Transport Logistic“ verwies CEO Karl Ulrich Garnadt darauf, dass seinem Unternehmen allein durch das Nachtflugverbot in Frankfurt jährliche Einnahmen von 40 Millionen Euro entgingen. Dieses Ertragsdefizit sei durch Drehen an der Gehaltsschraube der Mitarbeiter, Verlängerung von Arbeitszeiten oder andere kompensatorische Maßnahmen nicht auszugleichen. Als Sonderbelastung hinzu kämen die von der EU singulär erhobenen Emissionsabgaben für europäische Fluggesellschaften. "Unser Geschäftsumfeld könnte wahrlich etwas einfacher sein" sagte der Manager.

Aufgrund dieser Restriktionen sowie des Verlustes von Umsatz und Geschäftsanteilen durch die Frankfurter Nachtsperre würden sich die Wettbewerbsbedingungen der Lufthansa Cargo schrittweise verschlechtern. Garnadt verwies auf Gesellschaften wie Qatar Airways, deren selbstgestecktes Ziel es sei, innerhalb von zehn Jahren zur weltweit drittgrößten Frachtfluglinie aufzusteigen. Da spielen staatliche Investitionen in Milliardenhöhe keine Rolle. Sie würden von der Regierung Katars getätigt, weil damit ein langfristig vorgegebenes Ziel erreicht werden soll.

Mit solchen staatlich finanziell hochgepushten Kapazitätsanbietern aber müsse Lufthansa Cargo konkurrieren, was angesichts der limitierten Rahmenbedingungen am Heimatstandort Rhein/Main zunehmend schwerer falle.

"Wir stehen auch in einem internen Wettbewerb innerhalb des Lufthansa-Konzerns um Geldmittel", betonte der Manager. Unterstützung bei Investitionsvorhaben könnten nur jene Töchter erwarten, die perspektivisch profitabel und erfolgreich wirtschafteten und so zum Wohl des Gesamtunternehmens beitrügen.

Diesen Beistand habe die Cargo, wie die zugestandenen Mittel in Höhe von bis zu 800 Millionen Euro für den Bau der neuen Frachtanlage „Lufthansa Cargo Center Neo“ sowie eine neue IT-Architektur zeige. Dies seien zusammen mit der bis 2015 vorgesehenen Einflottung von fünf Boeing-777-Frachtern, der kontinuierlichen Qualitätsverbesserung der Produkte und der elektronischen Datenübermittlung (E-Freight) beim Transport von Luftfracht klare Signale für eine positive Zukunft der Cargo, sagte Garnadt.

Er verwies darauf, dass auch die Politik zunehmend anerkenne, dass die jetzigen Rahmenbedingungen den gesamten Luftfahrtstandort Frankfurt langfristig entwerteten. Das belegten diverse Gespräche mit Hessens Wirtschaftsminister Florian Rentsch. Dieser war am Eröffnungstag der Münchner Fachmesse Gast der LH Cargo auf deren Stand.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

IU International University of Applied Sciences

WIR SIND DIE IU!

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Tourismuskaufmann/frau (für Privat- und Geschäftsreisen) IHK - Umschulung
Tourismuskaufmann/frau (für Privat- und Geschäftsreisen) IHK - Umschulung SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH - Die Umschulung richtet sich an alle, die einen neuen Beruf erlernen wollen und in der Tourismusbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
ch-aviation PRO
ch-aviation PRO ch-aviation GmbH - The world’s leading airline intelligence resource tool providing in-depth coverage of airlines and related news, as well as their fleet, network, and... Mehr Informationen
Mini-Originals - Remove Before Flight - 3 Stück
Mini-Originals - Remove Before Flight - 3 Stück RBF-Originals.de - **3 Mini-Originals-Anhänger aus sehr widerstandsfähigem, mit Nylon-Faser verstärktem Spezial-PVC.** Das Schmutz, Sonne und Wasser abweisende Material... Mehr Informationen
Interkulturelle Kommunikation TRAINICO GmbH - Allgemeine Sensibilisierung für den Gesprächspartner und Stärkung der Gesprächskompetenz im interkulturellen Kontext Mehr Informationen
Willkommen im FCG Ground Handling Netzwerk
Willkommen im FCG Ground Handling Netzwerk Flight Consulting Group - Wir bieten die vollständige Palette von Bodenabfertigungsdiensten unter Aufsicht von FCG OPS-Mitarbeitern auf dem Vorfeld von mehr als 40 Flughäfen im... Mehr Informationen
FBO & Lounges
FBO & Lounges GAS German Aviation Service GmbH - Relax and enjoy free beverages, WiFi and TV in the cozy chairs of our lounges. They have been equipped to make your waiting time fly by. The FBOs are... Mehr Informationen
AviationPower Security Services
AviationPower Security Services AviationPower Group - MIT SICHERHEIT EXZELLENTE LÖSUNGEN. Im hochsensiblen Bereich der Flughafensicherheit bieten wir für alle relevanten Aufgaben zuverlässige, qualifizie... Mehr Informationen
EASA Part-145
EASA Part-145 Lufthansa Technical Training GmbH - Die Teilnehmer/innen erhalten detaillierte Kenntnisse von Part-145 (Commission Regulation (EU) No. 1321/2014 Annex II). Dieses sind die Anforderungen... Mehr Informationen