airliners.de Logo
Flugzeuge von Alitalia und Lufthansa. © dpa

Lufthansa ist weiter an einer Übernahme von Italiens Flagcarrier Alitalia interessiert. "Wir kämpfen um den Markt Italien und damit auch um Alitalia", bekräftigte Lufthansa-Vorstandsmitglied Harry Hohmeister gegenüber der Nachrichtenagentur "Reuters". So habe es in letzter Zeit "vertiefte Gespräche" mit italienischen Politikern und den Verantwortlichen bei der staatlichen Eisenbahngesellschaft (FS) gegeben.

Allerdings seien die Übernahmebedingungen des Kranichs nicht grundlegend anders als beim ersten Angebot aus dem vergangenen Jahr, so Hohmeister. Langfristig wolle die Lufthansa 100 Prozent der Anteile übernehmen. Italienische Medien berichten jedoch, dass dem Kranich wohl auch erstmal 51 Prozent der Anteile genügen würden. Zudem würde man wohl die FS als Minderheitsaktionär akzeptieren. Eine direkte staatliche Beteiligung schließt der Kranich weiter aus.

Alitalia würde unter Lufthansa als Marke erhalten bleiben

Den geplanten Stellenabbau bezifferte Hohmeister erstmalig auf unter 3000 Stellen. Dieser müsse zudem auch "sozialverträglich geregelt" werden. Flexiblen Mitarbeitern würde man innerhalb des Konzerns alternative Jobs anbieten. Das habe man allerdings nicht mit den Verantwortlichen diskutieren können, weil es diesbezüglich noch keine Gespräche gegeben habe, so der Hubchef weiter.

Sollte der deutsche Carrier doch den Zuschlag erhalten, bliebe Alitalia sowohl operativ eigenständig als auch als Marke erhalten. "Uns geht es nicht um die volle Integration der Alitalia als Kapazitätsprovider - sondern sie soll ein eigenes Gesicht und auch eine eigene Identität behalten."

© dpa, Sven Hoppe Lesen Sie auch: Lufthansa-Chef Spohr will Konsolidierung mitgestalten

Gleichzeitig kritisierte Hohmeister die Idee, dass Delta Air Lines zusammen mit Air France/KLM in Form einer Minderheitsbeteiligung bei Alitalia einsteigen wolle, als "nicht besonders nachhaltig". Das sei sicher die kurzfristig leichtere Option, für die sich Alitalia schon oft entschieden habe, allerdings sei dieser Weg langfristig nie erfolgreich gewesen.

Entscheidung auf unbestimmten Zeitpunkt vertagt

Eigentlich sollte die Entscheidung über die Zukunft der kriselnden Airline während der Verwaltungsratssitzungen der staatlichen Eisenbahngesellschaft FS (Ferrovie dello Stato) am 23. und 29. Januar fallen. Gestern teilte die FS jedoch schriftlich mit, dass zwar "eine Verwaltungsratssitzung abgehalten wurde, die Ausgabe des Alitalia-Dossiers wurde jedoch nicht behandelt." Für Dienstag und die nächsten Tage sei keine weitere Sitzung geplant.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Grundschulung für Luftsicherheitsbeauftragte
Grundschulung für Luftsicherheitsbeauftragte STI Security Training International GmbH - 11.2.5 Sicherheitsbeauftragte Grundschulung Spezifische Schulung von Personen, die auf nationaler oder lokaler Ebene allgemeine Verantwortung daf... Mehr Informationen
Umschulung mit TRAINICO – Wagen Sie den beruflichen Neustart
Umschulung mit TRAINICO – Wagen Sie den beruflichen Neustart TRAINICO GmbH - Eine Umschulung mit IHK-Abschluss dauert mindestens 24 Monate und beinhaltet ein Praktikum, das Ihnen die Möglichkeit gibt, Ihr Wissen auszuprobieren... Mehr Informationen
Bodenverkehrsdienstleistungen der FCG - Flight Consulting Group
Bodenverkehrsdienstleistungen der FCG - Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Komplettes Arrangement von Bodendiensten: Flughafenabfertigung, Zoll/Immigration, Slot/PPR, Passagierabfertigung, Catering. FCG OPS ist ein zertifizie... Mehr Informationen
Aviation Charges & Taxes
Aviation Charges & Taxes GAS German Aviation Service GmbH - German Aviation Tax Who has to pay German Aviation Tax? Only commercial operators departing from a German airport with passengers on board are obliged... Mehr Informationen
B737-600/700/800/900 (CFM56) General Familiarization Theoretical (E/AV/A/P) Lufthansa Technical Training GmbH - This course provides an overview of airplane, systems and powerplant as outlined in the Systems Description Section of the Aircraft Maintenance Manual... Mehr Informationen
Classic-Originals - Remove Before Flight - 2 Stück
Classic-Originals - Remove Before Flight - 2 Stück RBF-Originals.de - **2 Classic-Originals-Anhänger aus sehr widerstandsfähigem, mit Nylon-Faser verstärktem Spezial-PVC.** Das Schmutz, Sonne und Wasser abweisende Materi... Mehr Informationen
Tourismusfachwirt
Tourismusfachwirt Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG - Die Fortbildung Tourismusfachwirt (IHK) wird nun auch als Unterricht mittels Video-Konferenz angeboten und steht im Deutschen Qualifizierungsrahmen DQ... Mehr Informationen
Crystal Cabin Award
Crystal Cabin Award Hamburg Aviation - DER INTERNATIONALE PREIS FÜR INNOVATIONEN - Der Crystal Cabin Award ist DER internationale Preis für Innovationen im Bereich Flugzeugkabine. Unter dem... Mehr Informationen

Wann jetzt mit einer Entscheidung gerechnet werden kann, ist derzeit unklar. Die FS hat auf Wunsch der italienischen Regierung die Federführung bei der Suche nach Investoren übernommen.

Delta Air Lines und Air France gelten als Favorit

Delta und Air France/KLM, die ein Joint-Venture betreiben, galten noch in der vergangen Woche laut der Wirtschaftszeitung "Il Sole 24 Ore" als Favoriten der Regierung. So habe man bei Gesprächen in Atlanta angeboten, dass beide Partner jeweils 20 Prozent an Alitalia übernehmen.

© Alitalia, Lesen Sie auch: Italienische Regierung verlängert erneut Kredit für Alitalia

25 bis 30 Prozent wolle demnach die FS selbst erwerben, 15 Prozent könnte der Staat halten, wenn er einen Teil des Überbrückungskredits nicht von Alitalia zurückfordert, sondern umwandelt. Die restlichen 15 bis 20 Prozent müssten durch andere Investoren abgedeckt werden. Eine solche Splitterlösung hatte Lufthansa in der Vergangenheit abgelehnt.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG

Schulung für Luftfahrt und Tourismus

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil