Luftfahrt auf "GPS Week Number Rollover" vorbereitet

Am Samstag springt die interne Wochennummer des Satellitennavigationssystems GPS von "1023" auf "0". Fluggesellschaften müssen daher die GPS-Receiver in den Flugzeugen updaten und überprüfen. Sorgen mancher, der Week-Rollover könne zu Sicherheitsproblemen führen, zerstreut die Pilotenvereinigung Cockpit: Flugzeuge könnten auch ohne GPS problemlos navigieren. Die Easa hatte bereits im Februar ein "Safety Information Bulletin" dazu veröffentlicht.

Von: dh

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Rahmenbedingungen Fluggesellschaften Technik IT