Lübeck will mit eigener Fluggesellschaft zurück in den Linienbetrieb

Der Flughafen Lübeck besitzt bereits eine Bedarfsfluggesellschaft. Schon bald soll Lübeck Air auch auf Linienflügen abheben. Dazu hat man jetzt einen strategischen Partner gefunden. Der Flughafen wird derweil für den Passagierbetrieb fit gemacht.

Der Schriftzug Flughafen Lübeck am Terminalgebäude. © dpa / Maja Hitij

Der Flughafen Lübeck betreibt neben dem Airport-Geschäft auch eine eigene Fluggesellschaft. Bislang ist Lübeck Air eine auf den Geschäftsreiseverkehr spezialisierte Bedarfsfluggesellschaft, die mit einem einzigen Businessjet unterwegs ist.

Künftig wolle man wachsen und Linienflüge anbieten, kündigte Flughafenchef Jürgen Friedel im Gespräch mit airliners.de an. Dazu habe man mit dem dänischen Charter-Anbieter Air Alsie einen strategischen Partner gefunden. Für Lübeck Air werde nun gemeinsam an einem passenden Linienangebot ab Lübeck gearbeitet.

Von: br

Lesen Sie jetzt

Als die Welt bis 2020 noch ein Dorf war

Gastbeitrag Corona verändert die Weltwirtschaft grundlegend. Wird man in zehn Jahren feststellen, dass der Luftverkehr, wie wir ihn bislang kennen, nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems war? Eine Rückwärts-Prognose der Frankfurt University of Applied Sciences.

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Flughäfen Management Strategie airliners+ Lübeck Lübeck Air