airliners.de Logo

Linienflugsaison in Heringsdorf beginnt

Während die großen Flughäfen auf den Sommerflugplan umgestellt haben, geht der Linienflugbetrieb 2017 auf der Insel Usedom jetzt erst los: Der Airport Heringsdorf startet diesmal mit einer Neuerung.

Flughafen Heringsdorf auf Usedom: Sieben Mitarbeiter für die Passagierabfertigung ausgebildet.© Flughafen Heringsdorf

Die Winterpause am Flughafen Heringsdorf ist vorbei: Ähnlich wie im vergangenen Jahr startet der Airport auf der Insel Usedom auch 2017 früher in die Linienflugsaison. Am Samstag (8. April) landet der erste Urlaubsflieger aus Düsseldorf. Am Abend wird dann laut Flughafen ein zweiter Airbus aus Stuttgart auf Usedom ankommen.

Mit der neuen Saison übernehme der Flughafen erstmals die Abfertigung der Passagiere in eigener Regie, sagte Geschäftsführer Dirk Zabel. Dazu wurden sieben Mitarbeiter ausgebildet, die das Einchecken der Passagiere sowie ihres Gepäcks und die Betreuung der Gäste in der Abfertigungsphase übernehmen. Die Abfertigung der Passagiere war bislang durch Subunternehmen verantwortet worden.

Zum Start ein kleines Flughafenfest

In diesem Jahr werden Lufthansa, Eurowings, Austrian Airlines, Skywork Airlines und Germania Fluggäste aus Süddeutschland, dem Ruhrgebiet, Österreich und der Schweiz nach Usedom bringen. Die Germania fliegt ab dem 2. September dann Passagiere direkt nach Palma de Mallorca.

Im vergangenen Jahr nutzten rund 42.000 Fluggäste den Heringsdorfer Flughafen, davon 22.500 in Linienflugzeugen. Der Start der Flugsaison wird am Samstag mit einem kleinen Flughafenfest gefeiert.

Saison in Heringsdorf

Der Airport Heringsdorf auf Usedom ist neben dem in Rostock-Laage der zweite Flughafen mit Linienflugverkehr in Mecklenburg-Vorpommern. Linienflüge nach Usedom gibt es aber nur in der Sommersaison bis Ende Oktober und immer nur an den Wochenenden.

Der Flughafen wird vom Landkreis Vorpommern-Greifswald und der Gemeinde Heringsdorf finanziert. Hoteliers geben den Fluggesellschaften Sitzplatzgarantien und übernehmen damit Auslastungsrisiken.

Von: cs, dpa

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Flughäfen Verkehr Netzwerkplanung Heringsdorf