airliners.de Logo

Netz & Strecken Lauda nach Spanien, Private Wings in der Schweiz, Albawings in Frankfurt

Das wöchentliche airliners.de-Netzwerk-Briefing. Dieses Mal unter anderem: Ein Lauda-Erstflug ab Düsseldorf, geplatzte Hoffnungen auf einen neuen Airline-Kunden in Lugano und Albawings in Frankfurt.

Lauda-Crew und Vertreter vom Flughafen Düsseldorf feiern den Erstflug der neuen Route nach Düsseldorf. © Lauda

Jour fixe auf airliners.de: Immer donnerstags präsentieren wir die wichtigsten Meldungen der Woche aus den Bereichen Netzwerkmanagement und Routenplanung. Alle aktuellen Themen-Briefings finden Sie immer auf unserer Übersichtsseite.

Streckenaufnahmen

Lauda hat die Route Düsseldorf-Sevilla aufgenommen. Die Ryanair-Tochter bedient die Strecke ab sofort zweimal pro Woche, wie Lauda jetzt mitteilte. Geflogen wird mit Maschinen des Typs A320.

Streckenankündigungen

Die albanische Fluggesellschaft Albawings hat Flüge nach Frankfurt angekündigt. Laut Mitteilung verbindet die Airline ab 29. März Albaniens Hauptstadt Tirana dreimal wöchentlich mit Deutschlands größtem Drehkreuz. Eingesetzt wird eine Boeing 737-400.

Jet2.com plant temporäre Verbindungen zwischen ab Birmingham und Newcastle nach Berlin. Laut Flugplandaten sollen beiden Routen zweimal wöchentlich angeboten werden. Geflogen wird zwischen dem 7. November und 14. Dezember.

Ryanair wird mit dem Wechsel zum Winterflugplan wieder die Route Nürnberg Mailand-Bergamo auflegen. Laut Airport-Mitteilung fliegt der Billigflieger künftig fünfmal pro Woche. Ryanair hatte Anfang Dezember mitgeteilt, ihre Nürnberg-Basis zum Sommer zu schließen.

© Tuifly, Lesen Sie auch: Tuifly setzt auf Galistair als Wet-Lease-Partner

In Düsseldorf bahnt sich ein direkter Kampf um die touristische Langstrecke an. Tuifly startet dort ihr neues 787-Programm. Jetzt kontert Condor: Die neue Lot-Schwester soll sich in den finalen Planungen für Transatlantik-Routen ab der NRW-Landeshauptstadt befinden. Weiterlesen...

Streckeneinstellungen

Als deutsche Fluggesellschaft darf Private Wings keine Routen innerhalb der Schweiz anbieten. Das verhindert nun die geplante Basis der Airline am Flughafen Lugano-Agno, berichtet "About Travel". Geplant waren Flüge nach Zürich und Genf.

Air Serbia wird die Sommerroute zwischen Belgrad und Hamburg nicht wieder aufnehmen, bestätigte eine Flughafensprecherin gegenüber airliners.de. Air Serbia hatte die Verbindung im vergangenen Sommer dreimal wöchentlich im Angebot. Für 2020 war auch die gleiche Frequenz geplant.

Die Lufthansa Group hat ihre Flugpause nach China verlängert. Bis zum Ende des Winterflugplans am 28. März werden nun auch Peking und Shanghai von den Fluggesellschaften der Gruppe einschließlich Swiss und Austrian nicht mehr angeflogen, teilte der Konzern mit.

© AirTeamImages.com, Loredana Cioclei Lesen Sie auch: Lufthansa least im Sommer Kapazitäten von verschiedenen Airlines

Weitere Netzwerk-Meldungen

Alaska Airlines hat angekündigt der Luftfahrtallianz One Wold bis zum Sommer 2021 beizutreten. Zudem will die Fluggesellschaft mit American Airlines eine internationale Allianz an der Westküste der USA bilden.

United Airlines streicht Boeings Krisenjet 737 Max noch länger aus der Planung. Die Maschinen werden voraussichtlich bis zum 4. September nicht mehr zum Einsatz kommen, teilte die Airline mit. Zuvor hatte das Unternehmen mit einem Ausfall bis zum 4. Juni kalkuliert.

© dpa, Lesen Sie auch: Coronavirus stellt Wirtschaft und Luftfahrt vor Herausforderungen

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt

Erstflug für Green Airlines, Condor in Zürich, Austrian nach Cancun

Netz & Strecken Das wöchentliche airliners.de-Netzwerk-Briefing. Dieses Mal unter anderem mit dem Erstflug einer deutschen Airline, Condors vorgezogenem Start in Zürich und einer neuen touristischen Langstreckenroute bei Austrian Airlines.

Lesen Sie mehr über

Netzwerkplanung Briefing