Lauda will neue Personalvertretung nicht anerkennen

Die Auseinandersetzung zwischen Lauda und ihrem Personal geht weiter. Die Mitarbeiter wählen einen neuen Betriebsrat, das Unternehmen erklärt die Wahl aber bereits im Vorfeld für "nichtig". Fliegendes Personal solle künftig in eine Leiharbeitsfirma ausgelagert werden, berichtet "finanzen.at".

Die erste A320 von Lauda Motion in neuer Lackierung in Wien. © Thomas Ramgraber

Von: hr

Lesen Sie jetzt
Themen
Lauda Management Personal Fluggesellschaften Flugbegleiter Kabine