airliners.de Logo
Niki Lauda (Foto: formula1wolf, gepostet auf Flickr, CC BY-NC-ND 2.0) © formula1wolf

Vor dem Start der um Niki erweiterten Airline Lauda Motion mehren sich kritische Stimmen in dem Unternehmen. Aus Mitarbeiterkreisen hört airliners.de, dass "Chaos in Wien" herrsche. Manager Niki Lauda verweist auf Anfrage lediglich auf ein Pressegespräch am Freitag, bei dem die Pläne der Airline vorgestellt werden sollen.

Dabei scheint die Geduld der Belegschaft mittlerweile überstrapaziert: Bei den Mitarbeitern geht das Gerücht um, dass noch nicht feststehe, mit wie vielen und welchen Flugzeugen Lauda Motion abheben werde. "Jeden Tag gibt es neue Informationen, die wir nur häppchenweise erfahren."

Nicht alle bekamen ein Job-Angebot

In Medien hieß es zu Wochenbeginn, dass Lauda keinesfalls jedem Mitarbeiter ein Job-Angebot unterbreitet hat. So soll er nur einem Bruchteil des ehemaligen Niki-Personals einen Arbeitsplatz angeboten haben. Mit der Ankündigung, alle 1000 Mitarbeiter übernehmen zu wollen, hatte er sich im Bieterkampf letztlich gegen Vueling (Anisec) durchgesetzt.

Zudem setzt Lauda wohl erneut auf Leiharbeit. So hat er interessierten neuen Mitarbeitern zwei Arbeitsverträge vorgelegt: einen bei Lauda Motion direkt und einen bei einer Personalleasing-Tochter. "Er ist ein Ausbeuter alter Schule", kommentiert ein Flugbegleiter die Situation.

Hälfte der Niki-Slots zurückgegeben

Der Umgang mit dem Personal macht sich nun offenbar bemerkbar: Da "viele" Co-Piloten fehlen würden, musste Lauda rund die Hälfte der ursprünglichen 60.000 Niki-Slots an den Flughafenkoordinator zurückgeben. Allerdings weisen Branchenkenner daraufhin, dass für Niki in der Hochzeit fast 35 Flugzeuge unterwegs waren,

Auch davon, dass der Flughafen Wien Drehkreuz der neuen Airline werde, sei "nichts zu merken", heißt es bei Mitarbeitern. Offenbar ist dieser Eindruck auch dadurch entstanden, dass Lauda Motion laut Medienberichten zunächst gar nicht am größten Flughafen Österreichs starten will.

Interne Flottenübersicht aufgetaucht

Der bisherige Business-Flieger Lauda Motion soll Ende März erneut abheben - inklusive der im Januar gekauften ehemaligen Air-Berlin-Tochter Niki. Nach eigener Auskunft nutzt Lauda dafür ehemalige Niki-Flugzeuge, die er von Eurowings zur Verfügung gestellt bekommt. In der vergangenen Woche war eine interne Flottenübersicht aufgetaucht.

© dpa, Barbara GindlLesen Sie auch: Lauda Motion fliegt auch mit ehemaligen Eurowings-Maschinen

Die Kapazitäten von fünf Maschinen von Lauda Motion werden exklusiv über Condor verkauft, außerdem ist ein Wet-Lease für Eurowings im Gespräch. Noch verkauft die österreichische Airline selbst keine Tickets, sondern setzt auf eine Vertriebskooperation mit Condor. Das soll sich in wenigen Tagen ändern, heißt es.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
GTS German Travel Service – Experts for Business Travel
GTS German Travel Service – Experts for Business Travel GAS German Aviation Service GmbH - At GAS we offer more than just the ordinary. You can not only rely on our longtime experience in ground handling and our expert team handling our fuel... Mehr Informationen
ICAO T.I./ IATA DGR Gefahrgutschulung - Beförderung gefährlicher Güter im Luftverkehr (Personalkategorie 1-12)
ICAO T.I./ IATA DGR Gefahrgutschulung - Beförderung gefährlicher Güter im Luftverkehr (Personalkategorie 1-12) DEKRA Akademie GmbH Aviation Services - Die Beförderung von Gefahrgut via Luftverkehr ist nur zulässig, wenn alle Beteiligten eine Schulung nach IATA DGR vorweisen können.Die ICAO T.I. /IATA... Mehr Informationen
ADV Gerätebörse
ADV Gerätebörse ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V. - Vom Friction Tester über Schlepper, Winterdienstfahrzeuge, Treppen, Röntgenstrecken bis zum Flugfeldlöschfahrzeug. In der ADV-Gerätebörse finden Sie g... Mehr Informationen
Jetzt Aviation Management studieren
Jetzt Aviation Management studieren Hochschule Worms - Der Bachelor-Studiengang Aviation Management bietet ein englischsprachiges Studium der Betriebswirtschaftslehre, in dem konzentriert Wissen über die... Mehr Informationen
Borescope Inspection Fundamentals
Borescope Inspection Fundamentals Lufthansa Technical Training GmbH - The participant will be able to use borescope equipment with the appropriate technique for the inspection of the engine gas path and identify damages. Mehr Informationen
Mini-Originals - Remove Before Flight - 3 Stück
Mini-Originals - Remove Before Flight - 3 Stück RBF-Originals.de - **3 Mini-Originals-Anhänger aus sehr widerstandsfähigem, mit Nylon-Faser verstärktem Spezial-PVC.** Das Schmutz, Sonne und Wasser abweisende Material... Mehr Informationen
Engine Condition Trend Monitoring (ECTM) - Multimedia Based Training TRAINICO GmbH - The system was developed as a full Internet Application for distance learning and it provides a high quality multimedia based training package for the... Mehr Informationen
ch-aviation raw data feed
ch-aviation raw data feed ch-aviation GmbH - We provide you with the data you want With tens of thousands of records in our database that includes up to date fleet, ownership, partnership, senio... Mehr Informationen