airliners.de Logo
Landerechte für Golf-Airlines könnten europaweit geregelt werden, © AirTeamImages.com/BaoLuo
Leitwerk einer A380 der Emirates: Die Airline aus Dubai ist der größte Betreiber des Superjumbos. © AirTeamImages.com / BaoLuo

Statt einer neuen binationalen Vereinbarung über mehr Landerechte für Airlines aus den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) in Deutschland könnte es zu einem europäisches Abkommen kommen. Die EU-Kommission will einen Vorschlag aufgreifen, der unter anderem von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) ausgearbeitet wurde, berichtet "Spiegel Online".

Mehr Landerechte soll es dabei nicht umsonst geben: die betroffenen arabischen Staaten müssten im Gegenzug "wettbewerbswidrige Praktiken zu Lasten europäischer Fluglinien untersagen und sie zur Fairness gegenüber den Konkurrenten verpflichten", heißt es im Bericht weiter.

Die Deutsche Bundesregierung hatte vor wenigen Tagen zusätzliche Landerechte für Fluggesellschaften aus den Golfstaaten auf den Flughäfen Berlin und Stuttgart abgelehnt. Zunächst müsse ein fairer Wettbewerb mit gleichen Startbedingungen gewährleistet werden. "Ehe diese Probleme nicht geklärt sind, gibt es keine zusätzlichen Landerechte", erklärte die parlamentarische Staatssekretärin im Bundeswirtschaftsministerium und Luftfahrtbeauftragte der Bundesregierung, Brigitte Zypries (SPD).

© Airbus, Lesen Sie auch: Air Berlin kann Etihad-Codesharings auch im Sommer anbieten

Emirates und Etihad nutzen derzeit bereits Frankfurt, München, Düsseldorf und Hamburg für Flüge nach Dubai und Abu Dhabi. Die umfangreichen Codesharings zwischen Etihad und Air Berlin von weiteren deutschen Flughäfen haben dazu geführt, dass die Verhandlungen über ein neues Abkommen Fahrt aufnehmen.

Derzeit regelt das Luftverkehrsabkommen zwischen Deutschland und den VAE die Verkehrsrechte der Airlines beider Staaten. Ein separates Abkommen gibt es mit Katar. So dürfen Fluggesellschaften aus den VAE aktuell vier Flughäfen in Deutschland anfliegen, während Qatar Airways auf wöchentliche Frequenzen beschränkt ist.

© AirTeamImages.com, Bailey Lesen Sie auch: Piloten sehen europäische Luftfahrt in Gefahr

Seit Jahren beschweren sich europäische Fluggesellschaften über die Konkurrenz durch Airlines aus den Emiraten oder Katar. Und auch US-Airlines hatteen unlängst Emirates, Etihad und Qatar Airways vorgeworfen, Staatshilfen in Millionenhöhe zu erhalten. Die Vereinigten Arabischen Emirate nannten das "falsch, inakzeptabel und ohne Grundlage".

Ein multinationales Abkommen zwischen der Europäischen Union und arabischen Staaten wäre kein Novum in der internationalen Luftfahrt. So gibt es bereits beispielsweise ein weitreichendes Luftverkehrsabkommen der EU mit den USA. Darüber hinaus hat die EU unter anderem mit Kanada, Marokko, Jordanien, Georgien, der Republik Moldau und Israel länderübergreifende Luftverkehrsabkommen ausgehandelt

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

IU International University of Applied Sciences

WIR SIND DIE IU!

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

HiSERV GmbH

We make GSE simple and smart.

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

ARTS

Extending your success

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Ground Handling & Operations
Ground Handling & Operations GAS German Aviation Service GmbH - Coordinating all ground handling services such as water service, lavatory, fuel truck or GPU for your aircraft on time is our specialty. Transportatio... Mehr Informationen
Ausbildung Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce
Ausbildung Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH - Als Kauffrau / Kaufmann für E-Commerce arbeitest Du bei einem Online-Portal, einem Start-Up oder in den Digitalabteilungen von Reiseveranstaltern und... Mehr Informationen
TRAINICO Groundhandling Services – Lehrgänge zur Flugzeugabfertigung
TRAINICO Groundhandling Services – Lehrgänge zur Flugzeugabfertigung TRAINICO GmbH - TRAINICO bietet neben einer großen Auswahl von Fachkursen in der Flugzeug-, Fluggast- und Gepäckabfertigung oder Luftverkehrsmanagement auch Schulunge... Mehr Informationen
Mini-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück
Mini-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück RBF-Originals.de - **3 Mini-Anhänger, Motiv beidseitig eingewebt: Remove Before Flight (aktuell nur in rot verfügbar)** RBF-Originals steht für Markenqualität. Angene... Mehr Informationen
Mieten Sie Ihr Cargo GSE mit maximaler Flexibilität!
Mieten Sie Ihr Cargo GSE mit maximaler Flexibilität! HiSERV GmbH - Mieten Sie Ihr Cargo GSE mit maximaler Flexibilität! HiSERV bietet Premium-Qualität, hohe Flexibilität und intelligente GSE zu einem fairen Preis. Wi... Mehr Informationen
All You need we do highspeed
All You need we do highspeed AHS Aviation Handling Services GmbH - Für Passagiere und Airlines: Die AHS Services sind schnell, präzise und zuverlässig. Passenger Services, Operations, Lost & Found, Tickets & Service.... Mehr Informationen
EASA Part-145
EASA Part-145 Lufthansa Technical Training GmbH - Die Teilnehmer/innen erhalten detaillierte Kenntnisse von Part-145 (Commission Regulation (EU) No. 1321/2014 Annex II). Dieses sind die Anforderungen... Mehr Informationen