Um die halbe Welt - oder nur mal kurz abgehoben

Was sind eigentlich die längsten Flüge der Welt? Und wo scheint sich aufgrund der Streckenkürze das Abheben eigentlich gar nicht zu lohnen? Wir haben nachgeschaut und dabei Erstaunliches gefunden.

Boeing 777-200LR der Emirates. © Emirates
Airbus A380 der Qantas © AirTeamImages.com
Der Langstrecken-Airbus A340-500 im Einsatz bei Singapore Airlines. © AirTeamImages.com / Mathieu Pouliot
Eine von Loganair betriebene Twin Otter für Inselhüpfer in Schottland. © AirTeamImages.com / Ray McFadyen
Eine Cessna 208 der Maya Island Air. (Foto: Aero Icarus, CC) © Wikipedia
Ein Britten-Norman Islander der FLN im Anflug auf eine Ostrfriesische Insel. © FLN Frisia-Luftverkehr GmbH

Wenn Emirates ab Februar kommenden Jahres erstmals Dubai mit Panama City verbindet, hebt die eingesetzte Boeing 777-200LR zum längsten Nonstopflug der Welt ab. Mit einer geplanten Flugzeit von 17 Stunden und 35 Minuten - Großkreisentfernung: 13.821 Kilometer - wird dieser Flug den aktuellen Rekordhalter unter den längsten Nonstop-Flügen weltweit ablösen.

Noch rangiert Qantas mit dem Flug von Dallas nach Sydney auf Platz eins. Allerdings sind beide Strecken fast gleich lang: Der Unterschied beträgt nur 17 Kilometer. Aber das ist ohnehin nur ein theoretischer Wert. Je nach genauer Streckenführung, Wind und Anflugrichtung wird sich nicht nur die Flugstrecke, sondern auch die Flugzeit jeden Tag ändern.

Der direkte Weg auf einer Kugel

Den kürzesten Weg zwischen zwei Punkten auf der Erde kann man nicht einfach auf einer Karte ablesen. Verbindet man mit einem Gummiband auf einem Globus den Abflughafen mit dem Zielflughafen, ergibt sich die sogenannte "Orthodrome" als Teil des Großkreises. Mehr dazu lesen Sie hier:

© AirTeamImages.com/airliners.de, JHribar/Montage: airliners.de Basiswissen Airline Operations (2) "Flight-Operations" ermittelt den effizientesten Flugweg

Diese Orthodrome zwischen zwei Flughäfen kann man beispielsweise im Online-Tool "Great Circle Mapper" anzeigen. Hier sehen Sie die kürzesten Wege zwischen Dubai und Panama City sowie für Sydney - Dallas. Die kürzeste Verbindung zwischen Singapur und New York verläuft dabei deutlich anders, als es sich viele vielleicht vorstellen.

Und so werden wohl letztlich das Wetter, die Flugplaner und die Flugsicherung Tag für Tag neu den Sieger im "Ausdauerfliegen" bestimmen. Ob nun Emirates oder Qantas den längsten Flug im aktuellen Flugplan anbietet, ist dem geneigten Luftfahrthistoriker ohnehin gleich: Beide Flüge setzen keine neuen Maßstäbe in Sachen Langstreckenhistorie. Damit kann sich eine andere Airline schmücken.

Den längsten Flug hat Singapore Airlines wieder gestrichen

Singapore Airlines hatte den mit 15.344 Großkreis-Kilometern längsten Nonstop-Linienflug der Luftfahrtgeschichte zwischen 2004 und 2013 im Programm. Die Super-Langstreckenverbindung zwischen Singapur und New York (Newark) stellte die Airline allerdings wieder ein - aus wirtschaftlichen Gründen. Es rechnete sich einfach nicht, den Langstrecken-A340-500 vollgetankt bis oben hin schwer und behäbig auf die Reise zu schicken. Es ist schlicht günstiger und dabei kaum zeitaufwändiger, zwischendurch einmal zu landen, ein bisschen rumzulaufen und aufzutanken.

Das haben irgendwann wohl auch die Kunden gemerkt, sodass die Nachfrage für den speziell bestuhlten Langstreckenflieger bald hinter den Erwartungen zurückblieb. Darüber hinaus macht ein über 18 Stunden langer Flug offenbar nicht einmal den größten Flug-Enthusiasten Spaß, wie unser Kolumnist Andreas Spaeth schon im Selbstversuch getestet hat:

© airliners.de, Spaethfolge (107) 18 Stunden Ewigkeit

Rekordhalter von und nach Europa ist derweil die von Air France betriebene Verbindung zwischen Paris und Santiago de Chile. Passagiere verbringen auf dieser Strecke 14 Stunden und 40 Minuten im Flugzeug. Planmäßige 40 Minuten weniger unterwegs sind Passagiere der Lufthansa-Verbindung von Frankfurt am Main nach Buenos Aires. Dabei legen sie rund 11.500 Kilometer zurück. Dieser Flug stellt den Rekord für den längsten Nonstop-Flug aus Deutschland dar.

Nicht immer ist die längste Route auch der längste Flug

Den aktuell neuen Emirates-Rekord über den Wolken hat das Reiseportal Kayak zum Anlass genommen, die Top 10 der längsten Nonstop-Flüge zusammenzustellen, und zwar nach der im Flugplan veröffentlichten Flugdauer.

Dabei wird klar: Nicht immer ist die längste Route auch der längste Flug. Während der aktuell noch längste reguläre Nonstop-Flug mit Qantas zwischen Sydney und Dallas planmäßig 15 Stunden und 35 Minuten dauert, müssen Passagiere auf dem rund 1000 Kilometer kürzeren Cathay-Pacific-Flug zwischen Hong Kong und New York sogar 15 Stunden und 50 Minuten bis zur Landung aushalten.

© AirTeamImages.com, Bailey Antworten aus dem Cockpit (3) Warum ist ein Flug nach Amerika länger als der Rückflug?

Der Rückflug auf der Qantas-Rekordverbindung fällt dann allerdings mit fast 17 Stunden wieder erheblich länger aus. Der Grund dafür ist einfach: In bestimmten Teilen der Erde wehen die Winde in ganz bestimmte Richtungen. Da diese Winde so verlässlich ist, wird er in den Flugplänen berücksichtigt. Je nach vorherrschendem Rücken- oder Gegenwind resultieren so die unterschiedlichen Flugzeiten für die unterschiedlichen Richtungen der selben Verbindung.

Die kürzesten Strecken der Welt

Doch nicht nur durch einen extrem langen Flug können sich Fluggesellschaften mit einem Rekord schmücken, auch mit einem "Hüpfer" kann das gelingen. Und da hat die schottische Regionalfluggesellschaft Loganair mit dem weltweit kürzesten Linienflug die Nase vorn. Fünfmal wöchentlich verbindet sie die Inseln Westray und Papa Westray - die Flugdauer für die rund 2,8 Kilometer lange Strecke wird mit zwei Minuten angegeben. Das passt bequem in einen kleinen Youtube-Clip:

Ein Linienflug von Maya Island Air ist ebenfalls rekordverdächtig kurz: Nur fünf Minuten dauert die Reise vom Belize City Municipal zum Belize City Philip S.W. Goldson International laut Flugplandaten. Eigentlich gibt es für die 13 Kilometer sogar eine Schnellstraße zwischen den beiden Flughäfen. Doch das Angebot scheint in dem zentralamerikanischen Staat nötig zu sein - die Verbindung steht täglich von morgens bis abends alle halbe Stunde als Bestandteil einer Inselhopper-Tour im Flugplan.

Für einen ähnlichen Mini-Linienflug braucht man aber Deutschland gar nicht zu verlassen. So fliegt "FLN - Die Inselflieger" mehrmals täglich vom niedersächsischen Norddeich auf die nordfriesische Insel Juist. Zwischen Abflug und Ankunft liegen meist nur 15 Minuten. Doch dabei ist das Rollen auf den zwei Kleinflughäfen länger als der Flug. Im Flugplan gibt es daher einen kleinen Hinweis: "Flugdauer 5 Minuten!". Ein Video vom Flug Norddeich-Juist gibt es hier.

Während sich auf manchen Routen mit kleinem Fluggerät selbst verblüffend kurze Flüge offensichtlich rentieren, werden andere Extrem-Kurzstrecken-Pläne bereits vor der Aufnahme wieder begraben. So wollte die Air-Berlin-Tochter Niki die Flughäfen Wien und Bratislava verbinden. Die 48-Kilometer-Strecke sollte mit einer Embraer E190 in 20 Minuten absolviert werden. Doch im April wurde das Vorhaben abgesagt. "Die Pläne liegen komplett auf Eis", hieß es damals.

Von: gk, dh

Lesen Sie jetzt
Themen
Verkehr Fluggesellschaften Netzwerkplanung