Kurzarbeit am Flughafen Köln/Bonn während Corona-Krise steht

Geschäftsführung und Betriebsrat des Kölner Flughafens haben sich auf Kurzarbeitsregelungen verständigt, die ab sofort gelten, teilte der Flughafen mit. In den verschiedenen Bereichen und Abteilungen beträgt die Kurzarbeit bis zu 100 Prozent. Das Kurzarbeitergeld wird vom Flughafen vorerst auf bis zu 90 Prozent des Netto-Verlustes aufgestockt.

Von: dk

Lesen Sie jetzt

Corona-Einschränkungen treffen Flughafen-Dienstleister ins Mark

Hintergrund Kaum Betrieb an den Flughäfen führt zu existenziellen Notlagen bei Bodenverkehrsdienstleistern. Starre Verträge sorgen für Probleme bei Luftsicherheitsunternehmen: Die Corona-Krise bringt die Geschäftsmodelle der Flughafen-Dienstleister unter Druck. Die Zukunftssorgen bei Unternehmen und Mitarbeitern sind groß.

Lesen Sie mehr über

Flughäfen Management Köln/Bonn Personal Corona-Virus