Kritik an Umwelt-Radweg um Münchner Flughafen wegen Ultrafeinstaub

Laut Bürgerverein Freising sind in der Luft auf dem Umwelt-Radweg um das Flughafengelände München deutlich erhöhte und gesundheitsgefährdende Konzentrationen von Ultrafeinstaubpartikeln messbar, berichtet "merkur.de". Der Flughafen weist die Kritik zurück. Es gebe für derlei Partikel keine Grenzwerte, alle anderen würden eingehalten.

Flughafenchef Dr. Michael Kerkloh (links), Dr. Josef Schwendner, Leiter Recht, Gremien, Compliance und Umwelt der FMG (rechts), den Leiter der Umweltabteilung der FMG, Hermann Blomeyer (2. von rechts) und den für den Umwelt-Radweg verantwortlichen Projektleiter Marcel Hude bei der offiziellen Eröffnung des Radwegs am Besucherpark des Münchner Airports. © Flughafen München GmbH

Von: hr

Lesen Sie jetzt
Themen
Umwelt Fluggesellschaften München Flughäfen