Kreuzfahrttouristen beflügeln Flughafen Rostock-Laage

Der Flughafen Rostock-Laage setzt seit dem vergangenen Jahr auf Zubringerflüge für Kreuzfahrten. Eine Strategie, die in diesem Jahr weiter aufgeht: Bei den Passagierzahlen kann der Airport kräftig zulegen.

Der Flughafen Rostock-Laage dient als Drehkreuz für Kreuzfahrt-Touristen. © dpa / Bern Wüstneck

Mit rund 50.000 Passagieren hat der Flughafen Rostock-Laage im Juli mehr als doppelt soviele Fluggäste wie im Vorjahresmonat gezählt. Seit Bestehen des zivilen Flugbetriebes wurde zudem erstmals überhaupt die Schwelle von mehr als 50.000 Passagieren pro Monat überschritten, wie der Airport am Dienstag mitteilte.

Auch sonst ist der Flughafen auf Kurs. Bis Ende Juli wurden rund 141.000 Passagiere registriert, wie es weiter hieß. Das sind nicht nur 25 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum: Vor zehn Jahren entsprach dies der Gesamtpassagierzahl eines Jahres.

Vor allem die Zubringerflüge für Kreuzfahrtschiffe beflügeln das Geschäft. Von rund 6500 Passagieren in diesem Segment im Juli 2015 hat sich deren Anzahl mit rund 27.600 im diesjährigen Juli mehr als verdreifacht. Insgesamt sollen in diesem Jahr rund 70.000 Kreuzfahrtpassagiere abgefertigt werden.

Trend soll im nächsten Jahr anhalten

Die positive Entwicklung am Flughafen Rostock-Laage werde sich auch im nächsten Jahr fortsetzen, lautet die Prognose. Dazu sollen unter anderem Reisende aus den neuen Zielen Zürich und Wien sowie der Ausbau des Urlaubsreiseverkehrs in die Mittelmeerregion beitragen. Germania hatte angekündigt, künftig ganzjährig ein Flugzeug am Airport stationieren zu wollen.

Zudem werde auch das Passagieraufkommen im Kreuzfahrtzubringergeschäft weiter steigen, wird Flughafen-Chef Rainer Schwarz zitiert. So werde der Veranstalter Pullmantur im nächsten Jahr samstags immer zwei Mal mit einer Boeing 747 nach Rostock fliegen. Neben der spanischen Reederei Pullmantur sind die Kreuzfahrtgesellschaft MSC Cruises und das italienische Kreuzfahrtunternehmen Costa Crociere Kooperationspartner des Flughafens.

© dpa, Bern Wüstneck Lesen Sie auch: Ein Jumbo-Jet als Zeichen des Aufwärtstrends am Rostocker Airport

Von: gk

Lesen Sie jetzt
Themen
Rostock Flughäfen Management Strategie Verkehrszahlen Verkehr Passagierzahlen