airliners.de Logo

Korean Air verkauft Bordverpflegungs- und Duty-Free-Geschäft

Korean Air hat mit dem Private-Equity-Fonds Hahn & Company eine Memorandum of Understanding zum Verkauf ihrer Geschäftsbereiche Inflight-Catering und Duty-Free abgeschlossen. Um die Krise zu überwinden, verkaufe man zudem Areal in der Innenstadt von Seoul und gebe im Rahmen einer Kapitalerhöhung neue Aktien heraus, teilte die Airline mit.

Von: dk

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Korean Air Fluggesellschaften Corona-Virus Wirtschaft Dienstleister