airliners.de Logo
Dachbegr © Fraport

Zumindest am Boden klimaneutral: Diesem Umweltziel für den Luftverkehr hat sich der Betreiber des Frankfurter Flughafens bis zum Jahr 2050 verschrieben. Auf dem Weg dorthin sollen die CO2-Emissionen der Fraport AG am größten deutschen Flughafen von 175.000 Tonnen (2019) auf 80.000 Tonnen im Jahr 2030 sinken, wie der Vorstandsvorsitzende Stefan Schulte bekräftigte.

Das Unternehmen investiere dafür in den kommenden Jahren rund 300 Millionen Euro, ergänzte Hessens Finanzminister und Fraport-Aufsichtsratschef Michael Boddenberg (CDU). Der Klimawandel betreffe alle, so dass auch der Klimaschutz eine Aufgabe für alle sei. Dies gelte im besonderen Maße für Unternehmen, in denen der Staat Verantwortung trage. Der MDAX-Konzern ist mehrheitlich in der Hand des Landes Hessen und der Stadt Frankfurt.

Schulte blieb aufrichtig, indem er darauf hinwies, dass der Flughafenbetreiber selbst nur für rund zehn Prozent der Emissionen am Standort verantwortlich ist. Denn der große Rest entfällt auf die Airlines und ihre Flugzeuge selbst, die noch auf Jahrzehnte hinaus große Mengen Kerosin verbrennen werden.

Gerade für die großen Verkehrsflugzeuge sei möglicherweise erst die mit Wasserstoff arbeitende Brennstoffzelle die Zukunftstechnologie, meinte Schulte.

Fraport setzt auf Wasserstoff

Wasserstoff findet sich auch in den konkreten Maßnahmen der Fraport, die am Montag vorgestellt wurden. So will Fraport in mittleren Frachtschleppern Brennstoffzellen und Batterieantriebe gleichermaßen erproben. Grundsätzlich sollen bis 2030 rund die Hälfte der 3000 Bodenfahrzeuge nicht mehr mit fossilen Brennstoffen betrieben werden. Das allein werde für eine Entlastung um 30.000 Tonnen CO2 sorgen, erklärte Schulte.

Das Unternehmen will zudem die Gebäudetechnik im Bestand sanieren und auf seinem Gelände weitere Photovoltaik-Anlagen errichten - sowohl auf Gebäuden wie auch möglicherweise an den Rändern der Startbahn West.

Zur Nutzung der Windenergie hat das Unternehmen europaweit einen Offshore-Liefervertrag für nahezu seinen kompletten Strombedarf ausgeschrieben. Ein kleinerer Liefervertrag mit norddeutschen Windparks an Land läuft bislang bis zum Jahresende 2022, könnte aber auch verlängert werden.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

"Wir arbeiten nicht erst seit gestern daran", wies Schulte auf die Umweltbemühungen des Flughafens in der Vergangenheit hin. Seit dem Höchststand der Klimabelastung mit mehr als 300.000 Tonnen CO2 im Jahr 2001 sei bereits eine Menge erreicht worden.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
TRAINICO Social Competencies – Hochwertige Mitarbeiterqualifikationen
TRAINICO Social Competencies – Hochwertige Mitarbeiterqualifikationen TRAINICO GmbH - Hochwertige Mitarbeiterqualifikationen – TRAINICO Social Competencies Durch unser breit gefächertes Bildungsangebot von Sozialkompetenz-, Sprach- und... Mehr Informationen
OTS - Trainingssoftware
OTS - Trainingssoftware STI Security Training International GmbH - Mehr Sicherheit durch moderne Trainingssoftware - Die Trainingssoftware OTS (Operator Training System) gehört weltweit zu den führenden Produkten auf... Mehr Informationen
Jumbo-Anhänger - Remove Before Flight - 1 Stück
Jumbo-Anhänger - Remove Before Flight - 1 Stück RBF-Originals.de - **Jumbo-Anhänger, Motiv beidseitig aufgestickt: Remove Before Flight** RBF-Originals steht für Markenqualität. Angenehme und zugleich widerstandsfä... Mehr Informationen
GTS German Travel Service – Experts for Business Travel
GTS German Travel Service – Experts for Business Travel GAS German Aviation Service GmbH - At GAS we offer more than just the ordinary. You can not only rely on our longtime experience in ground handling and our expert team handling our fuel... Mehr Informationen
AviationPower Engineering Services
AviationPower Engineering Services AviationPower Group - IN DER THEORIE NENNEN WIR ES AVIATION ENGINEERING SERVICES. IN DER PRAXIS EINFACH NUR LEIDENSCHAFT. Hinter unseren Aviation Engineering Services steh... Mehr Informationen
Master of Aviation Management
Master of Aviation Management Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - **Innovativer Master-Studiengang für die internationale Karriere** Der innovative Masterstudiengang Aviation Management wird seit 2007 angeboten. Das... Mehr Informationen
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Die Berufsausbildung richtet sich an alle, die einen Beruf erlernen und in der Luftfahrtbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen