airliners.de Logo

Kanarische Regierung erlässt Ausgangsbeschränkungen auf Teneriffa

Die Regionalregierung der Kanarischen Inseln hat ab kommenden Freitag (18.12) eine Ausgangssperre für die Insel Teneriffa unterlassen, berichtet die "FVW". Diese gelte von 22 bis 6 Uhr. Grund seien die zu hohen Corona-Inzidenzen. Die Ausgangsbeschränkungen sollen zunächst 15 Tage gelten. Urlauber dürften weiter einreisen, wenn sie einen negativen PCR-Test vorlegen können.

Von: br

Lesen Sie jetzt

Mallorca, der Prügelknabe

Die Born-Ansage (159) Den Sündenbock für ihr eigenes Versagen findet die Politik ganz ungeniert im Mallorca-Touristen. Dabei hat das RKI bescheinigt, dass Urlaubsreisen kein Treiber des Infektionsgeschehens sind. Doch die Mallorca-Abwärts-Spirale hat schon lange vor Corona begonnen, beobachtet unser Kolumnist Karl Born.

Lesen Sie mehr über

Tourismus Kanarische Inseln Corona-Virus Rahmenbedingungen