Airline bleibt bei Oneworld JAL plant engeres Bündnis mit American Airlines

JAL hat ihre Mitgliedschaft bei der Oneworld-Allianz bekräftigt. Die Airline will nun eine Partnerschaft mit American Airlines aufbauen, bei der das Transpazifikgeschäft der beiden Carrier aufeinander abgestimmt wird.

Boeing 777 der American Airlines in Tokio © AirTeamImages.com

Japan Airlines (JAL) hat am Dienstag ihre Zugehörigkeit zur Oneworld-Allianz bekräftigt. Zuvor hatte in Branchenkreisen das Gerücht die Runde gemacht, die Airline plane einen Wechsel zum SkyTeam-Bündnis. Stattdessen strebt die insolvente Airline nun ein Bündnis mit dem Oneworld-Partner American Airlines an.

Wie die beiden Fluggesellschaften am Dienstag mitteilten, konzentriere man sich darauf, ein Joint Venture aufzubauen, um auf Transpazifikrouten zu kooperieren. Dabei sollen die Streckennetze, Flugpläne und andere Geschäftsaktivitäten der Airlines aufeinander abgestimmt werden.

In den kommenden Tagen wollen JAL und American Airlines nach eigenen Angaben bei den Behörden beider Länder einen Antrag auf kartellrechtliche Immunität für ihr Transpazifikbündnis stellen.

American bemüht sich bereits seit Wochen um die angeschlagene japanische Airline.

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt
Themen
JAL Marketing Management Fluggesellschaften American Airlines