Icelandair baut München-Flüge aus

Icelandair hat angekündigt, ihr Flugangebot zwischen München und Island auszubauen. Als Grund nannte die Airline die gestiegene Nachfrage.

Boeing 757-200 der Icelandair © AirTeamImages.com / Philippe Noret

Icelandair will in diesem Jahr erstmals auch in der Wintersaison von München nach Island fliegen. Die rund vierstündigen Flüge finden den Angaben zufolge dienstags und samstags statt. Die Ausdehnung der Route, die bislang nur in der Sommersaison bedient wurde, trage der gestiegenen Nachfrage Rechnung, erklärte die Fluggesellschaft.

Damit hat Icelandair künftig ganzjährige Island-Verbindungen von zwei deutschen Flughäfen aus im Programm. Neben München gibt es eine bestehende Verbindung ab Frankfurt. Zwischen Juni und September fliegt die Airline zudem ab Hamburg nach Island.  

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt
Themen
München Icelandair Netzwerkplanung Verkehr Fluggesellschaften