airliners.de Logo
Dr. Volker Wissing (FDP) © FDP

Dr. Volker Wissing (FDP) soll das Amt des Verkehrsministers übernehmen. Damit ist er für die Luftverkehrsbranche von großer Relevanz, denn er wird künftig wichtige Entscheidungen zum Luftverkehr treffen. Vor diesem Hintergrund hat airliners.de mit verschiedenen Branchenvertretern über den designierten Minister gesprochen.

Der ehemalige FDP-Generalsekretär Volker Wissing wird neuer Minister für Verkehr und digitale Infrastruktur. Die Luftverkehrsbranche ist darüber weder unglücklich, noch hat sie aufgeatmet - sie ist vielmehr überrascht.

Eigentlich hatte sich die Branche schon darauf eingestellt, dass künftig ein Grüner, zum Beispiel Anton Hofreiter, Tarek Al Wazir oder Cem Özdemir, das Amt des Verkehrsministers bekleiden würde. Immerhin trägt der Verkehr wesentlich zum Klimagasausstoß bei - ein grünes Kernthema im Wahlkampf.

Ganz abwegig war Wissing als Kandidat für das Amt aber nicht, zumindest airliners.de-Kolumnist Karl Born hatte schon vor zwei Monaten in seiner Ansage Nummer 171 "Kampf ums Verkehrsministerium" prophezeit, der Liberale könne ein geeigneter Kandidat sein.

Jurist und FDP-Politiker mit Ampel- und Verkehrserfahrung

Der gebürtige Rheinland-Pfälzer bringt bereits Ampel-Erfahrung aus seinem Heimatbundesland mit. Zuletzt war er dort als stellvertretender Ministerpräsident für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau tätig, wie er auf seiner eigenen Website beschreibt.

Zum Thema Luftverkehr hat er sich bislang allerdings nicht mit einer besonderen Zu- oder Abneigung hervorgetan, einmal abgesehen von eher weniger wohlwollenden Kommentaren zum Fluglärm, der vom hessischen Flughafen Frankfurt nach Rheinland-Pfalz dringt. Zudem hatte er in seiner landespolitischen Laufbahn mit dem Flughafen Hahn zu tun.

Wissing hat eigentlich einen juristischen Hintergrund und soll wohl auch als Kandidat für den Justizminister gehandelt worden sein. Das Studium der Rechtswissenschaften schloss er mit dem zweiten Staatsexamen ab, war anschließend unter anderem Richter beim Landgericht Zweibrücken und beim Amtsgerichts Landau, Staatsanwalt sowie Richter beim Landgericht Landau, bevor er im Jahr 2000 Persönlicher Referent des ehemaligen rheinland-pfälzischen Justizministers Herbert Mertin (FDP) wurde.

Bereits seit 1998 ist Wissing Mitglied der FDP und bekleidete seitdem verschiedene Ämter für die Partei. Ab 2007 war er als stellvertretender Landesvorsitzender der FDP Rheinland-Pfalz und als Mitglied des FDP-Bundesvorstandes tätig. Im Mai 2011 wurde Wissing zum Landesvorsitzenden der FDP, Ende 2013 dann zum Beisitzer des FDP-Präsidiums und im September 2020 schließlich zum FDP-Generalsekretär gewählt.

Zwar ist sich Wissing Beobachtern zufolge über die Bedeutung des Luftverkehrs als Job- und Wirtschaftsmotor im Klaren. Allerdings hat sich der 51-Jährige bislang noch nicht als besonderer Akteur in der Luftverkehrspolitik hervorgetan. Damit unterscheidet sich der FDP-Politiker durchaus von den anderen zuvor als potenziellen Kandidaten auf das Ministeramt gehandelten Personen, etwa dem Grünen Anton Hofreiter.

Hofreiter versus Wissing

Genau wie zuletzt Cem Özdemir war Hofreiter bereits als Vorsitzender des Verkehrsausschusses im Bundestag tätig und gilt als genauer Kenner der Branche. Daher könne Hofreiter womöglich sogar ein besser geeigneter Verkehrsminister gewesen sein, heißt es in der Luftverkehrsbranche. Er habe ein scharfes Profil als Verkehrspolitiker und verstehe die Positionen und Herausforderungen der Verkehrsluftfahrt. Allerdings seien die Grünen, obwohl gut vorbereitet und mit der Materie vertraut, generell keine Befürworter der Luftfahrt.

Dennoch bleibt aus Sicht der Branche fraglich, inwieweit ein FDP-Minister im Verkehrsressort der Branche wirklich helfen will oder überhaupt kann. Das neue "Superministerium", das Robert Habeck (Grüne) nun anführen soll, könnte nämlich auch Einfluss auf den Verkehr nehmen. Zwar kommt das von den Grünen geforderte Vetorecht für das Superministerium in deutlich abgeschwächter Form, dennoch müssen bei jedem neuen Gesetzesentwurf die Auswirkungen auf das Klima durch das Habeck-Ministerium geprüft und aufgeführt werden.

Gegebenenfalls sieht Wissing sein Ministerium sogar per Definition eher als Digitalministerium, wobei der Verkehr nur am Rande stünde. Ohnehin ist für den Luftverkehr neben dem Verkehrsministerium auch das Wirtschafts- sowie das Umweltministerium bedeutend. Wie sich die neue Regierung zum Luftverkehr positioniert, bleibt also noch abzuwarten.

Verlinkungen anzeigen

Hier finden Abonnenten Links zu Quellen und weiterführenden Informationen. Jetzt airliners+ testen

Sie haben schon einen Zugang? Hier anmelden
Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Classic-Anhänger - Remove Before Flight - 2 Stück
Classic-Anhänger - Remove Before Flight - 2 Stück RBF-Originals.de - **2 Classic-Anhänger, Motiv beidseitig aufgestickt: Remove Before Flight** RBF-Originals steht für Markenqualität. Angenehme und zugleich widerstan... Mehr Informationen
Aviation Legislation Continuation - Multimedia Based Training TRAINICO GmbH - Aviation Legislation Training is an interactive state-of-the-art multimedia based training in accordance with EASA standards. Mehr Informationen
Master of Aviation Management
Master of Aviation Management Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - **Innovativer Master-Studiengang für die internationale Karriere** Der innovative Masterstudiengang Aviation Management wird seit 2007 angeboten. Das... Mehr Informationen
AviationPower Airport Services
AviationPower Airport Services AviationPower Group - GROUND HANDLING UND AIRPORT- DIENSTLEISTUNGEN AUS EINER HAND. Unser Service im Bereich Airport umfasst sämtliche Tätigkeiten und Dienstleistungen run... Mehr Informationen
Bachelor - Aviation Management
Bachelor - Aviation Management IU International University of Applied Sciences - Im Rahmen Ihres Studiums zum Bachelor in Aviation Management lernen Sie die Besonderheiten der Luftverkehrsbranche mit ihren globalen Vernetzungen, Ma... Mehr Informationen
Bedienerschulung Zutrittskontrolle, (Grundschulung / Fortbildung)
Bedienerschulung Zutrittskontrolle, (Grundschulung / Fortbildung) STI Security Training International GmbH - Zutrittskontrolle Bedienerschulung für die Einsatzgebiete Zugangskontrolle für Behörden, Banken und Industriebereiche in Verbindung mit Röntgenprüf... Mehr Informationen
Catering & International Press
Catering & International Press GAS German Aviation Service GmbH - We cooperate with local caterers to provide excellent VIP catering for your flight. We know how important in-flight catering is for your passengers an... Mehr Informationen
Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil