airliners.de Logo
Wie Remote-Tower-Konzepte weiterentwickelt werden, © DFS
Kameras eines "Remote Tower Control"-Systems. © DFS
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2018/12/sa09_761b2a961efd6f13985c1719a7bf58ca__wide__970", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© DFS"} }

Als zentrale Kontrollstelle für den Flugverkehr ist der Tower so etwas wie das "Gehirn der Flughäfen". Dort sind die Fluglotsen für drei zentrale Aufgaben zuständig: die Luftkontrolle, die Bodenkontrolle und die Freigabe von Landeanflügen und Abflügen. Remote-Tower-Konzepte sollen dabei helfen, den sicheren, effizienten und damit auch pünktlichen Ablauf des Flugverkehrs weiter zu verbessern. Jetzt werden sie weiterentwickelt.

Remote-Tower-Systeme ermöglichen es, die Aufgaben der Fluglotsen aus der Ferne durchzuführen – unter der Einbindung von Bildschirmen und Panorama- sowie Infrarotkameras.

Der erste Remote-Tower überhaupt wurde im April 2015 in Schweden installiert. Sechs Jahre später feierte am London City Airport die erste digitale Steuerung des Luftverkehrs auf einem größeren internationalen Airport ihre Premiere.

Mittlerweile sind Remote-Tower in einer Vielzahl von Ländern wie Großbritannien, den Niederlanden, USA, Frankreich, Brasilien, Australien, Belgien oder Ungarn in Betrieb oder im Stadium der konkreten Planung – und das sowohl für regionale Airports mit wenig Verkehrsaufkommen als auch für größere internationale Flughäfen.

Vor allem kleinere Flughäfen oder solche mit starken saisonalen Schwankungen im Flugaufkommen lassen sich über die digitale Steuerung aus der Ferne effizienter betreiben. Aber auch mittlere oder große Flughäfen können eine ausgewogene Arbeitsbelastung realisieren, wenn sie auf die Fernüberwachung durch ein Center zurückgreifen.

Infrarot und Videokameras im Remote-Tower-System der DFS., © DFS
Infrarot und Videokameras im Remote-Tower-System der DFS. © DFS
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2022/04/remote-kameras-dT0yp1__square__399", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© DFS"} }

Das Konzept für Remote-Tower basiert auf einer Reihe von Technologien. Hochauflösende Videokameras und Infrarot- und Schwenk-Neige-Zoom-Kameras liefern ein 360-Grad-Bild des Airports und helfen dabei, den Fluglotsen Informationen in Echtzeit zu liefern.

Die Airports verbessern damit in vielerlei Hinsicht die Prozessabläufe, die den Flugverkehr steuern. Infrarottechnologien etwa unterstützen etwa die Arbeit der Lotsen, indem sie die Sicherheit im Flugverkehr erhöhen. Blindspots, die man als Mensch im Tower sitzend nicht einsehen kann, können damit auch abgedeckt werden.

Durch die Infrarottechnik haben die Lotsen aber auch eine deutlich verbesserte Sicht, insbesondere bei Dunkelheit. Die Daten der Videokameras können zudem mit bestehenden Überwachungsquellen integriert werden, um Luftfahrzeuge zu identifizieren und zu verfolgen.

Weiterentwicklung zum Multi-Remote-Tower

Nachdem sich die bestehenden Systeme bewährt haben, wenden sich Hersteller und Betreiber nun intensiv der nächsten Entwicklungsstufe zu, dem Multi-Remote-Tower.

Einfach das airliners+ Abo testen und sofort weiterlesen:

Um diesen Artikel zu lesen, registrieren Sie sich jetzt

Als airliners+ Abonnent haben Sie Vollzugriff auf 20 Jahre Luftverkehrs-Expertise. Interessante Hintergründe, ausführliche Analysen, regelmäßige Kolumnen und fachkundige Tutorials verschaffen Orientierung in herausfordernden Zeiten. Mit kuratierten Nachrichten-Briefings und Eilmeldungen per E-Mail verpassen Sie keine relevanten Entwicklungen. Weitere Vorteile:

Paywall
  • Artikel als gestaltete PDFs archivieren
  • Plus-Newsletter und Volltext-RSS
  • Aktive Teilnahme an Webinaren
Jetzt für 1,00 € testen
Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

HiSERV GmbH

We make GSE simple and smart.

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

GOODVICE

Aviation, Transportation & Litigation.

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
OTS - Trainingssoftware
OTS - Trainingssoftware STI Security Training International GmbH - Mehr Sicherheit durch moderne Trainingssoftware - Die Trainingssoftware OTS (Operator Training System) gehört weltweit zu den führenden Produkten auf... Mehr Informationen
B777-200/300 (GE 90) EASA Part-66 B1.1 & B2 Theoretical
B777-200/300 (GE 90) EASA Part-66 B1.1 & B2 Theoretical Lufthansa Technical Training GmbH - The participant will acquire knowledge necessary to perform and certify maintenance tasks permitted to be carried out as certifying staff of the speci... Mehr Informationen
Crystal Cabin Award
Crystal Cabin Award Hamburg Aviation - DER INTERNATIONALE PREIS FÜR INNOVATIONEN - Der Crystal Cabin Award ist DER internationale Preis für Innovationen im Bereich Flugzeugkabine. Unter dem... Mehr Informationen
Ground Handling Services for Airline customers
Ground Handling Services for Airline customers GAS German Aviation Service GmbH - Ramp Handling & Supervision, Load Control / Weight and Balance, Passenger Services, Lost & Found. Our Ground Handling Services for Airline customers.... Mehr Informationen
ADV Gerätebörse
ADV Gerätebörse ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V. - Vom Friction Tester über Schlepper, Winterdienstfahrzeuge, Treppen, Röntgenstrecken bis zum Flugfeldlöschfahrzeug. In der ADV-Gerätebörse finden Sie g... Mehr Informationen
ch-aviation raw data feed
ch-aviation raw data feed ch-aviation GmbH - We provide you with the data you want With tens of thousands of records in our database that includes up to date fleet, ownership, partnership, senio... Mehr Informationen
Pilot Incapation - Multimedia Based Training TRAINICO GmbH - The course familiarises flight as well as cabin crew members with the special requirements and causes when a pilot becomes incapacitated. Mehr Informationen
Viele Wege führen zum Traumjob, wir zeigen Ihnen den Besten
Viele Wege führen zum Traumjob, wir zeigen Ihnen den Besten ARTS - Ein anspruchsvolles Arbeitsumfeld mit Freiraum zur Entfaltung macht ARTS zu einem Top-Arbeitgeber! Wir bieten Ihnen umfangreiche Karrieremöglichkeiten... Mehr Informationen