airliners.de Logo

Sommer 2011 Helvetic stockt Rostock-Flüge auf

Helvetic Airways bietet die Verbindung Zürich-Rostock im kommenden Jahr aufgrund der guten Auslastung im gesamten Sommerflugplan an. Dieses Jahr wurde die Route lediglich von Mai bis September geflogen.

Flugbegleiterinnen der Helvetic Airways am 6.5.2010 in Rostock © dpa, J. B

Die Schweizer Helvetic Airways bietet die Strecke Zürich-Rostock im kommenden Sommer länger an. Statt bisher von Mai bis September stehe die Verbindung dann den gesamten Sommerflugplan über, also von Ende März bis Ende Oktober, im Flugplan, teilte der Flughafen Rostock mit.

Zwischen dem 27. März und dem 23. Oktober 2011 soll die Route immer donnerstags und sonntags bedient werden. Der Abflug in Zürich finde um 13:10 Uhr statt, die Landung in Rostock um 14:40 Uhr. Zurück geht es an den beiden Tagen jeweils um 15:30 Uhr. Die Ankunft in Zürich ist für 17:00 Uhr geplant. Zum Einsatz kommen Flugzeuge des Typs Fokker 100, die Platz für 100 Passagiere bieten.

Die in diesem Jahr aufgenommene Verbindung habe „sehr gute Auslastungszahlen“ verzeichnet und sei ein „großer Erfolg“, so der Flughafen weiter. Tobias Pogorevc, CFO der Helvetic Airways, fügte hinzu: „Es scheint, als hätte der Schweizer Markt nur auf die Rostock-Verbindung gewartet. Die Ostsee ist auf dem besten Weg, in der Schweiz ein Trendziel zu werden, im Jahr 2011 werden wir mit unseren Flügen auch in den Katalogen vieler Schweizer Reiseveranstalter zu finden sein.“

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt

Corona-Variantenverbreitung bedroht Erholung des Luftverkehrs

Corona-Lage 02/2021 Die Situation rund um die Verbreitung von Sars-Cov-2 bleibt sehr dynamisch. Sorgen bereiten weiter Varianten, die den Einsatz eines Impfstoffs bereits regional einschränken. Dazu kommt der weltweite Mangel an Sequenzierungskapazitäten, der für die Luftfahrt wichtig wäre. Ein Blick auf die aktuelle Lage in wichtigen Destinationen.

Neue Corona-Varianten bedrohen schnelle Erholung im Luftverkehr

Corona-Lage 01/2021 Zum Jahresende war die Lage rund um die Verbreitung von Sars-Cov-2 bereits angespannt. Jetzt behindern neu entdeckten Mutationen den Restart im Tourismus. Nicht nur in Deutschland wird deswegen über umfangreiche Einschränkungen in der Luftfahrt diskutiert. Der aktuelle Corona-Lagebericht für die Luftfahrt.

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Flughäfen Verkehr Netzwerkplanung Tourismus Rostock Helvetic