Halbjahresbilanz: Flughafen München wächst um eine Million Passagiere

Das Passagieraufkommen am Münchner Flughafen nimmt in der ersten Jahreshälfte weiter zu. Gleichzeitig warnt Flughafenchef Kerkloh vor einem "Ende des Wachstums".

Flughafen München: Vorfeld West vor dem Terminal 1 © Flughafen München GmbH

Der Flughafen München hat in der ersten Jahreshälfte fast fünf Prozent oder knapp eine Million Passagiere mehr abgefertigt als im ersten Halbjahr des vergangenen Jahres. Insgesamt begrüßte der der zweitgrößte deutsche Airport rund 22,8 Millionen Fluggäste, wie die Betreibergesellschaft in ihrer monatlich veröffentlichten Verkehrsstatistik mitteilte.

Halbjahresbilanz am Flughafen München Passagierentwicklung
Jahr Passagierzahl
2015 19425743
2016 19865298
2017 21135928
2018 21710000
2019 22755342

Diese Statistik zeigt die Passagierzahlen der ersten Halbjahre von 2015 bis 2019.Quelle: Unternehmensangaben

Neben den Passagierzahlen nahmen auch die Flugbewegungen um 2,8 Prozent beziehungsweise 5500 zu. Insgesamt starteten und landeten im Erdinger Moos 204.830 Maschinen.

Die steilste Wachstumskurve verzeichnete der Interkontinentalverkehr mit einem Plus von rund zehn Prozent. Der innerdeutsche Verkehr legte um 0,9 Prozent auf rund 4,4 Millionen Passagiere zu.

Halbjahresbilanz am Flughafen München: Flugbewegungen
Starts und Landungen
2015 186434
2016 191105
2017 198870
2018 199330
2019 204830

Diese Statistik zeigt die Entwicklung der Flugbewegungen in den ersten Halbjahren von 2015 bis 2019. Quelle: Unternehmensangaben

Flughafenchef warnt vor "Ende des Wachstums"

"Mit jeder weiteren zusätzlichen Verbindung, die eine Luftverkehrsgesellschaft von und nach München anbietet, spitzen sich deshalb leider auch unsere Kapazitätsengpässe weiter zu", sagte Flughafenchef Michael Kerkloh im Rahmen eines Pressegesprächs. "Vor diesem Hintergrund ist ein Ende des Wachstums bei den Flugbewegungen absehbar."

© Fraport, Lesen Sie auch: Deutsche Luftfracht-Branche leidet unter schwacher Weltwirtschaft

Kerkloh betonte erneut, dass die dritte Start- und Landebahn den Flughafen München ein zentrales Zukunftsprojekt bleibe, das zur Befriedigung des Mobilitätsbedarfs von morgen dringend gebraucht werde. Nach der bayerischen Landtagswahl wurde der Bau der dritten Start und Landebahn von der neuen Landesregierung auf unbestimmte Zeit verschoben.

Von: br

Lesen Sie jetzt
Themen
Verkehrszahlen München Passagiere Verkehr