airliners.de Logo
Eine Fluggasttreppe steht am Flughafen Hahn vor einer Ryanair-Maschine © airliners.de / O. Pritzkow

Der Flughafen Hahn setzt Ende September die Erneuerung des Start- und Landebahnbelags fort. Zwischen dem 20. September 17.00 Uhr und dem 23. September 12.00 Uhr wird der Flugbetrieb komplett eingestellt, teilte der Flughafenbetreiber mit. Passagiere, die von einer Flugabsage betroffen sind, wurden nach Angaben des Flughafens bereits vor einigen Wochen über den Ausfall informiert.

Insgesamt sollen in diesem Jahr auf 2,4 Kilometern der insgesamt 3,8 Kilometer langen Start- und Landebahn zwölf Zentimeter abgefräst und mit einem neuen Belag versehen werden. Das Investitionsvolumen liegt laut Flughafen bei zwölf Millionen Euro.

Bereits im April wurde ein Teil der Start- und Landebahn saniert. Diese Arbeiten waren ursprünglich für den Sommer vorgesehen, doch als die isländische Aschewolke den europäischen Flugverkehr für mehrere Tage zum Erliegen brachte, zog der Flughafen die Arbeiten vor.

Die letzte Teilsanierung der Start- und Landebahn erfolgte im Jahr 2002, die letzte Komplettsanierung in den Jahren 1994 und 1995.