airliners.de Logo
Salvatore Barbaro (SPD), Finanzstaatssekretär von Rheinland-Pfalz © dpa / Fredrik von Erichsen
Mehrere Boeing 737-800 der Ryanair stehen auf dem Vorfeld des Flughafens Hahn © dpa / Thomas Frey
Passagiere laufen durch das Passagierterminal des Flughafens Hahn © dpa / Thomas Frey
Flugzeuge der Ryanair stehen auf dem Vorfeld des Flughafens Hahn © dpa / Thomas Frey

Die Geschäftsbeziehungen zwischen dem Flughafen Hahn und dem Passagierabfertiger SSD weisen für Aufsichtsratschef Salvatore Barbaro (SPD) auffällige Details auf. «Wir können nicht beweisen, dass es einen wirtschaftlichen Schaden für die Flughafengesellschaft gibt», sagte der rheinland-pfälzische Finanzstaatssekretär in Mainz. Es gebe aber «Bausteine», die Fragen aufwerfen würden.

Die Fragen hätten ihn dazu bewogen, die Ergebnisse von Wirtschaftsprüfern zu Verträgen der Flughafengesellschaft mit der Firma Serve & Smile Dienstleistungs GmbH (SSD) an die Koblenzer Staatsanwaltschaft zu schicken, sagte Barbaro. Die Ermittler hatten Geschäftsräume am Hahn sowie Privatwohnungen durchsucht. Zu möglichen personellen Konsequenzen sagte er: «Wenn sich jemand persönlich bereichert hat, dann kann er da auch nicht arbeiten.»

Der Aufsichtsratschef erklärte: «Nach Einschätzung der Wirtschaftsprüfer gibt es in den Verträgen mit der SSD ein angemessenes Leistungsverzeichnis, auch die Abrechnungen waren korrekt.» Gleichzeitig sei allerdings von einem sehr lukrativen Vertrag auszugehen. «Wir vermuten, dass die Umsatzrendite vor Steuern bei 40 bis 50 Prozent liegt, das ist unüblich.»

Vertrag ohne Ausschreibung verlängert

Klar ist, dass es vor der Verlängerung eines Vertrages mit der SSD keine Ausschreibung gab. Der Vermerk, in dem der Verzicht auf die Ausschreibung begründet wurde, könnte rückdatiert und damit fingiert worden sein: «Es ist nicht sicher, ob ein Vergabevermerk zur SSD nicht rückdatiert war durch die Geschäftsführung», sagte Barbaro. Die Ehefrau eines Prokuristen des Flughafens habe nach der Verlängerung die Geschäftsführung des Dienstleisters übernommen. «Der Verdacht ist da, dass das kein Zufall ist.»

Die Zukunft des verschuldeten Hunsrück-Airports beurteilt er aber positiv. «Wir müssen den Flughafen Frankfurt-Hahn in einen Zustand versetzen, mit dem er sich am Markt behaupten kann. Die Kostenstrukturen müssen stimmen», sagte Barbaro. Das Sanierungskonzept werde mit aller Ernsthaftigkeit angegangen. «Wir haben im Dezember beschlossen, 100 Stellen abzubauen.» In der Sache gebe es in vielen Punkten Einigkeit mit dem Betriebsrat. Betroffen sind rund 20 externe und 80 interne Stellen.

Frachtaufkommen soll gesteigert werden

«Es muss uns gelingen, das Frachtaufkommen wieder zu steigern», sagte Barbaro. Dabei helfe die EU-Flughafenleitlinie, weil sie für alle Regionalflughäfen gleiche Rahmenbedingungen schaffe. «Wir sehen an der Investition beispielsweise der Wartungsfirma Haitec, dass es offenbar private Investoren mit Zutrauen in den Flughafen gibt.» Der Flugzeugwartungsspezialist Haitec will in den kommenden zwei Jahren rund 30 Millionen Euro am Flughafen Hahn investieren und dort mindestens 120 neue Arbeitsplätze schaffen.

Rund um den Hahn wird derzeit spekuliert, wie lange Geschäftsführer Heinz Rethage noch an der Zukunft des Airports mitarbeiten wird. Sein Vertrag läuft Ende 2014 aus. «Herr Rethage betreut unter anderem zwei zentrale Projekte, die Vermögensübertragung und das Kerosin-Pipeline-Projekt», sagte Barbaro. Das erste soll den Airport von der Infrastruktur abseits des Flugbetriebs entlasten, das zweite sieht einen Anschluss an eine Nato-Pipeline in der Nähe vor, um teure Kerosin-Transporte per Lastwagen zu sparen. «Beide sind noch im Anfangsstadium», betonte Barbaro. «Es hat keinen Sinn, dass jemand damit anfängt und das dann nicht zu Ende bringt.»

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Luftverkehrsmanagement - Ein Überblick TRAINICO GmbH - Luftverkehrsmanagement vermittelt auf betriebswirtschaftlicher Grundlage spezielle Kenntnisse der Luftfahrtbranche. Mehr Informationen
Jetzt Air Traffic Management studieren
Jetzt Air Traffic Management studieren Hochschule Worms - Der englischsprachige Bachelor-Studiengang Air Traffic Management – dual ist ein ausbildungsintegriertes Studium in Kooperation mit der DFS Deutsche F... Mehr Informationen
Condor-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück
Condor-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück RBF-Originals.de - **Zwei Textilanhänger mit aufgesticktem "Condor"-Logo und "Remove Before Flight" in den Farben Rot/Weiß und Grau/Gelb. Ein Textilanhänger mit beidseit... Mehr Informationen
FBO & Lounges
FBO & Lounges GAS German Aviation Service GmbH - Relax and enjoy free beverages, WiFi and TV in the cozy chairs of our lounges. They have been equipped to make your waiting time fly by. The FBOs are... Mehr Informationen
Assistenzausbildung - Fachrichtung Bürowirtschaft (staatlich geprüft)
Assistenzausbildung - Fachrichtung Bürowirtschaft (staatlich geprüft) Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG - Zweijährige Höhere Berufsfachschule für den Assistenzberuf „Büroverwaltung“ Unter dem Namen „Fachschule für Touristik - Zweijährige Höhere Berufsfach... Mehr Informationen
Du willst am Flughafen arbeiten? Wir bilden Dich aus als Bodensteward/ess (m/w/d)
Du willst am Flughafen arbeiten? Wir bilden Dich aus als Bodensteward/ess (m/w/d) SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Werde Servicefachkraft im Luftverkehr/Bodensteward/Bodenstewardess. Die Weiterbildung eignet sich für alle, die eine Tätigkeit an einem nationalen... Mehr Informationen
ch-aviation PRO
ch-aviation PRO ch-aviation GmbH - The world’s leading airline intelligence resource tool providing in-depth coverage of airlines and related news, as well as their fleet, network, and... Mehr Informationen
FCG ATOM - Einzigartige IT-Plattform für die Business Aviation
FCG ATOM - Einzigartige IT-Plattform für die Business Aviation Flight Consulting Group - Die ATOM-Plattform vereint Funktionen von ERP, CRM, Flugmanagement, Reporting und Business Analytics. Benutzerfreundliche Zeitleiste für die Flottenpl... Mehr Informationen