airliners.de Logo

Hahn Air erschließt neue Märkte

Der Vertriebsdienstleister Hahn Air hat neue Interline-Abkommen mit zwei weiteren Fluggesellschaften geschlossen. Neu hinzu kamen Senegal Airlines sowie Air Tahiti Nui.

A340-300 ©Air tahiti Nui

Senegal Airlines (DN) und Air Tahiti Nui (TN) haben ein Interline Abkommen mit Hahn Air unterzeichnet. Dies gewährleistet die Ticketausstelllung auf elektronische Hahn-Air-Dokumente (HR-169) in über 190 Märkten, wie der Ticketing-Experte mitteilte.

Senegal Airlines hat seinen Hauptsitz in Dakar und operiert Inlands- sowie Regionalflüge zu Destinationen wie Burkina Faso, die Elfenbeinküste, Gambia, Guinea, Mali und Mauretanien. Die Fluggesellschaft besitzt derzeit zwei Airbusse des Typs A320. Im Juni 2011 wird die Flotte mit einem weiteren Flugzeug aufgestockt.

Air Tahiti Nui ist eine in Tahiti ansässige und international operierende Fluggesellschaft für den Low- und High-End Reisemarkt. Unter anderem werden Destinationen wie Tokio, Paris, Los Angeles, Sydney und Auckland angeflogen. Derzeit besteht die Flotte aus fünf Airbussen des Typs A 340-300.

Zur Prüfung der Ausstellbarkeit von Hahn-Air-Partnerfluggesellschaften, kann der „Quick Check“ auf www.hahnair.com genutzt werden. Hier erhalten Reisebüroagenten in wenigen Sekunden Ergebnisse für ein gewähltes Ausstellungsland sowie die gewünschte(n) Airline(s).

Von: Hahn Air

Lesen Sie jetzt

Als die Welt bis 2020 noch ein Dorf war

Gastbeitrag Corona verändert die Weltwirtschaft grundlegend. Wird man in zehn Jahren feststellen, dass der Luftverkehr, wie wir ihn bislang kennen, nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems war? Diese "Rückwärts-Prognose" der Frankfurt University of Applied Sciences hat viele interessiert.

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Flughäfen Management Dienstleister Marketing Industrie Air Tahiti Nui Senegal Airlines Hahn Air