airliners.de Logo
Ein Airbus von Just US Air. © AirTeamImages.com / HAMFive

Aktualisierungsverlauf / Zusammenfassung anzeigen

Jetzt airliners+ testen

Sie haben schon einen Zugang? Hier anmelden

Green Airlines hat ihre für Juli geplanten Ferienflüge ab Paderborn und Rostock-Laage abgesagt. Kunden könnten ihre Flüge ohne Kosten umbuchen oder stornieren. Tickets von Veranstaltern und Pauschalreisen würden von den Veranstaltern automatisch umgebucht, teilte das Ticket-Vertriebs-Startup auf seiner Webseite mit.

Erst in der vergangenen Woche hatte Green Airlines zwei neue Charter-Partner für die Ferienflüge von Paderborn/Lippstadt und Rostock nach Mallorca, Rhodos, Kreta und Kos angekündigt. Die bulgarische ALK Airlines sollte ab dem 1. Juli mit einer Boeing 737-300 für den neuen deutschen Ticket-Verkäufer abheben. Doch die Partnerschaft mit ALK hielt nur fünf Tage. Man werde keine Flüge mehr für Green Airlines durchführen, hieß es am 6. Juli.

ALK war allerdings auch nur bis zum 8. Juli für Flüge im Auftrag von Green Airlines eingeplant. Im Anschluss sollte den Ankündigungen zufolge die rumänische Just Us Air übernehmen. Dazu kommt es nun nicht mehr.

Just Us Air weiß nichts von Engagement

Just Us Air teilte auf airliners.de-Anfrage mit, es habe außer Vorgesprächen keine weiterführenden Vereinbarungen mit Green Airlines gegeben. In Rumänien zeigt man sich überrascht von der Ankündigung des deutschen Ticket-Händlers über die Flüge mit dem Airbus A319 der Airline. Mittlerweile ist diese von der Green-Airlines-Webseite verschwunden. Ein Vertrag für die Flüge, die eigentlich heute erstmals starten sollten, ist laut Just Us nie unterzeichnet worden.

Green Airlines teilte mit, dass man "fortlaufend in Gesprächen mit diversen Fluglinien" sei, "um mit geeigneten Flotten bestmöglich auf die aktuell dynamischen Nachfragen reagieren zu können". Zieltermin für einen Neustart auf den Warmwasser-Verbindungen sei nun der 1. August.

Die Streichungen treffen vor allem den Flughafen Rostock hart. Dem Airport bricht damit ein großer Teil des Sommerflugplans weg, sagt Airport-Chefin Dörthe Hausmann dem "Güstrower Anzeiger". Der Flughafen habe auf eigene Kosten einen Schalter für Umbuchungen eingerichtet. Haussmann habe keinerlei Informationen erhalten, welche Gründe zu den Absagen geführt haben, schreibt die Regionalzeitung.

Fünf Fluggesellschaften für Green Airlines

ALK Airlines und Just Us Air sind nicht die ersten Fluggesellschaften, die entweder gar nicht, oder nur für kurze Zeit für den selbsternannten Öko-Ticketvertreiber um Gründer Daniel Sander geflogen sind. In ihrer noch jungen Geschichte hatte Green Airlines bereits sechs verschiedene Flugpartner.

Zum ersten angekündigten Starttermin am 31. Oktober 2020 präsentierte Sander die dänische Fluggesellschaft Air Alsie als Airline-Partner. Die Airline sollte ab 31. Oktober die ersten Flüge für Green Airlines von der Basis Karlsruhe nach Berlin aufnehmen. Die ATR-Turboprop-Maschinen der Air Alsie seien besonders umweltfreundlich, hieß es bei der Präsentation der Partnerschaft.

Am 22. Oktober teilte Green Airlines dann überraschend mit, dass nun doch nicht Air Alsie die Flüge durchführen werde, sondern die französische Chalair. Begründet wurde der Schritt mit ökologischen Vorteilen der Flotte. Denn "dank der größeren Flottenbandbreite kann besser das passende Fluggerät eingesetzt und damit CO2 eingespart werden", hieß es. Chalair hat als Flotte ebenfalls die ATR 72-500 sowie die kleinere ATR 42-300 und die noch kleinere Beechcraft 1900.

Start mehrfach verschoben

Feierten den Erstflug der Green Airlines (v.l.n.r.): Flughafen-Vertriebschef Klaus Marx, Airport-Geschäftsführer Dr. Marc Cezanne, Airport-Prokurist Roland Hüser, Green-Airlines-Gründer und Geschäftsführer Stefan Auwetter, Peter Framke (Green Airline © Green Air

Der Green-Airlines-Starttermin und auch das Streckennetz wurden dann mehrfach – auch aufgrund der Corona-Pandemie – verschoben oder geändert. Neuer Heimatflughafen wurde der Airport Paderborn/Lippstadt. Vom NRW-Airport wurde am 26. März dann auch tatsächlich der erste Green-Airlines-Flug auf die Nordseeinsel Sylt durchgeführt. Eingesetzt wurde eine ATR 72 von Chalair.

Überraschend wurde Chalair dann aber schon Mitte April aus der Liste der Partnergesellschaften gestrichen. Die Wochenendflüge zwischen Paderborn und Sylt wurden dann für zwei Wochen vom Business-Aviation-Anbieter PAD Aviation mit Businessjets durchgeführt. Seit 6. Mai wird die Route von German Airways geflogen.

Die Vereinbarung mit German Airways gab Green Airlines drei Wochen nach ihrem Erstflug bekannt. Die Zeitfracht-Airline verleast seitdem zwei Embraer 190 an das Start-Up. Die rund 15 Jahre alten Flugzeuge gelten als deutlich weniger effizient als die neueren ATR-Turbopropversionen.

Eine Sprecherin von Green Airlines erklärte damals auf Anfrage von airliners.de, dass die beiden Jets nicht die bisherige Flotte ersetzen sollen, sondern für weitere Streckenaufnahmen gedacht seien. Stationiert wurden die zwei Embraer dann in Paderborn respektive Groningen und fliegen Urlaubsdestinationen an. Bei German Airways hieß es auf Nachfrage, aktuell gebe es keine Veränderungen.

Abkehr vom Öko-Flotten-Ansatz

Green Airlines ist keine Fluggesellschaft, sondern nur ein Ticket-Verkäufer. Als Virtual Carrier setzt Green Airlines auf den Umweltschutz. Die Philosophie: Regionalflugverkehr mit modernsten Fluggeräten und so wenig Umweltverschmutzung, dass man sich mit anderen Verkehrsträgern messen kann.

Stattdessen bedient das Start-up nun aber vor allem klassische Urlaubsdestinationen mit dem jeweils zur Verfügung stehenden Fluggerät verschiedenster Partner ohne Rücksicht auf die Umwelteffizienz. Inwieweit der Einsatz von Businessjets, die rund 30 Jahre alten Boeing 737-300 der ALK Airline oder die ebenfalls schon fast 20 Jahre alten A320 der Just-Us aus Rumänien in das Öko-Konzept passen, wollte Green Air schon in einer Interview-Anfrage nicht beantworten.

Verlinkungen anzeigen

Hier finden Abonnenten Links zu Quellen und weiterführenden Informationen. Jetzt airliners+ testen

Sie haben schon einen Zugang? Hier anmelden
Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Ausbildung Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce
Ausbildung Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Als Kauffrau / Kaufmann für E-Commerce arbeitest Du bei einem Online-Portal, einem Start-Up oder in den Digitalabteilungen von Reiseveranstaltern und... Mehr Informationen
AviationPower Logistics Services
AviationPower Logistics Services AviationPower Group - JUST-IN-TIME. Flughafenlogistik ist die Kunst des optimalen Zeit- und Personalmanagements. Für effiziente Abläufe am Flughafen und rund um ein Flugze... Mehr Informationen
Fortbildung Instandhaltungsmechaniker Luftfahrzeugtechnik CAT A1 TRAINICO GmbH - Instandhaltungsmechaniker Luftfahrzeugtechnik sorgen für die Funktionstüchtigkeit von Fluggeräten und montieren bzw. reparieren Baugruppen. Diese Arbe... Mehr Informationen
FCG OPS - Dispatch, Trip Support and Ground Handling
FCG OPS - Dispatch, Trip Support and Ground Handling Flight Consulting Group - FCG OPS ist eines der größten europäischen Betriebskontrollzentren, das internationale Reiseunterstützung und Abfertigungsdienste sowie Bodenabfertigu... Mehr Informationen
Zertifikatsprogramme am Wildau Institute of Technology
Zertifikatsprogramme am Wildau Institute of Technology Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - Am Puls der Zeit: Zertifikatskurse für Ihren beruflichen Erfolg. Wie die Arbeitswelt wird auch die berufsbegleitende Bildung immer flexibler. Deshalb... Mehr Informationen
Jetzt Air Traffic Management studieren
Jetzt Air Traffic Management studieren Hochschule Worms - Der englischsprachige Bachelor-Studiengang Air Traffic Management – dual ist ein ausbildungsintegriertes Studium in Kooperation mit der DFS Deutsche F... Mehr Informationen
All You need we do highspeed
All You need we do highspeed AHS Aviation Handling Services GmbH - Für Passagiere und Airlines: Die AHS Services sind schnell, präzise und zuverlässig. Passenger Services, Operations, Lost & Found, Tickets & Service.... Mehr Informationen
Cold Working Lufthansa Technical Training GmbH - This course informs the student about the fundamentals of Splitsleeve Cold Expansion procedures on metallic aircraft structures. The course includes l... Mehr Informationen
Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil