airliners.de Logo

Gewerkschaft IGL arbeitet an Neustart

Vier Jahre nach ihrer Gründung hat die bereichsübergreifende Gewerkschaft IGL einen neuen Vorstand gewählt. Auch konkrete Tarifverhandlungen streben die Vertreter bereits an.

Mitarbeiter von Lufthansa Technik. © Lufthansa Technik AG / Gregor Schläger

Das Projekt der bereichsübergreifenden Industriegewerkschaft Luftfahrt (IGL) steht vor einem Neustart. In der vergangenen Woche ist nach airliners.de-Informationen ein neuer Vorstand gewählt worden. Dieser soll die 2015 gegründete IGL neu anschieben.

Das neue Führungsgremium besteht aus vier Köpfen: zwei Vertreter jeweils von der Technikergewerkschaft TGL (Thorsten Spreu, Daniel Wollenberg) und der Flugbegleitergewerkschaft Ufo (Sylvia de la Cruz, Christoph Drescher). Gründungsmitglied und Ufo-Chef Nicoley Baublies will sich komplett auf seine Tätigkeit bei Ufo konzentrieren.

Von: cs

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Management Strategie Köpfe Behörden, Organisationen Personal UFO Tarifvertrag airliners+ Vereinigung Cockpit GdF IGL TGL