Lufthansa gibt Germanwings Überlebensgarantie

Die Marke Germanwings verschwindet vom Markt - die Billigplattform der Lufthansa ist jetzt Eurowings. Doch der Mutterkonzern gibt den Mitarbeitern des Germanwings-Flugbetriebs nun nach airliners.de-Informationen eine Bestandsgarantie bis Juni 2022.

Reisende stehen am Flughafen Berlin-Tegel am Check-in-Schalter der Lufthansa-Tochter Germanwings. © dpa / Paul Zinken
Maschinen von Germanwings (links) und Eurowings: Die Lufthansa-Billigtöchter rücken noch näher zusammen. © AirTeamImages.com / Felix Gottwald

Totgesagte leben länger: Die Lufthansa Group gibt der Eurowings-Vorfahrin Germanwings eine Garantie, mindestens bis Ende Juni 2022 in der Luft zu bleiben. Dies geht aus einem internen Papier von Arbeitnehmervertretern hervor, das airliners.de vorliegt. Auf Nachfrage bestätigt der Konzern die Informationen: "Germanwings ist eine wichtige operative Säule für die Eurowings Group."

In dem Schreiben ist zudem die Rede davon, dass erst einmal 38 Maschinen bei Germanwings verbleiben. Aktuell betreibt die ehemalige Lufthansa-Billigtochter 46 Airbus-Flugzeuge für Eurowings. Nach Beseitigung des Sonderkündigungsrechts für den bisherigen Tarifvertrag ("23er-Grenze") Ende 2017, war geplant, die Maschinen auf Eurowings umzuregstrieren.

Von: cs

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Verkehr Lufthansa Group Management Lufthansa Strategie Eurowings Netzwerkplanung Personal Germanwings airliners+