airliners.de Logo

Frequenzerhöhungen im Sommer Germanwings neu nach Friedrichshafen

Germanwings verbindet ab Ende März täglich Köln/Bonn mit Friedrichshafen. Damit tritt die Airline in direkte Konkurrenz zu InterSky, die die Route ebenfalls bedient. Außerdem kündigte Germanwings an, die Frequenzen auf ihren Barcelona-, Wien-, Zadar- und Pristina-Verbindungen zu erhöhen.

Airbus A319 der germanwings © AirTeamImages.com

Germanwings nimmt Ende März die Route Köln/Bonn-Friedrichshafen auf. Ab dem 29. März fliegt die Billigairline bis zu zweimal täglich an den Bodensee. Die morgendlichen Flüge starten in Köln montags bis samstags immer um 06:45 Uhr und landen um 07:50 Uhr in Friedrichshafen.

Immer montags bis freitags werden außerdem Abendflüge angeboten. Diese starten in Köln um 16:10 Uhr und landen in Friedrichshafen um 17:15 Uhr. Sonntags soll es eine Verbindung mit Abflug in Köln um 16:00 Uhr und Ankunft am Bodensee um 17:05 Uhr geben. Sämtliche Rückflüge starten jeweils eine halbe Stunde nach Ankunft in Friedrichshafen.

Die Route Köln/Bonn-Friedrichshafen wird auch von der InterSky bedient. Die demonstrierte angesichts des neuen Mitbewerbers Gelassenheit. "Wir sind bestens gewappnet", erklärte InterSky-Geschäftsführer Claus Bernatzik. Die Airline vertraue auf ihre eigenen Stärken und die geplanten Frequenzerhöhungen. Für den Sommerflugplan ab April will die Airline auf allen Strecken zehn Prozent mehr Flüge an als bisher anbieten.

Mehr Germanwings-Flüge nach Barcelona, Wien, Pristina und Zadar

Wie Germanwings heute mitteilte, sollen auch die Kapazitäten auf bestehenden Verbindungen in der Sommersaison aufgestockt werden: Die Strecke Stuttgart–Barcelona wird von Germanwings künftig mit fünf zusätzlichen Flügen pro Woche bedient, damit wächst das Angebot auf zwölf Verbindungen pro Woche. Die nordspanische Metropole wird künftig werktags im doppelten Tagesrand angesteuert.

Die Verbindung Stuttgart–Wien ist mit Start des Sommerflugplans dreimal öfter pro Woche möglich: Künftig wird die österreichische Hauptstadt 18 mal pro Woche angeflogen. Jeden Werktag steuert Germanwings dreimal die Donaumetropole an, am Wochenende wird die Stadt samstags einmal und sonntags zweimal angeflogen.

Fluggäste aus Stuttgart fliegen darüber hinaus ab dem 3. April pro Woche einmal öfter auch nach Priština: Damit wird die Stadt am Kosovo von der Airline bis zu viermal pro Woche angesteuert. Auch die Stadt Zadar im Norden Dalmatiens steht ab dem 16. Mai einmal öfter im Germanwings-Flugplan als bisher – sie wird damit in der Regel an allen Dienstagen, Donnerstagen, Samstagen und Sonntagen angeflogen.

Von: airliners.de mit Germanwings und InterSky

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Verkehr Netzwerkplanung Germanwings Intersky