airliners.de Logo
Rumpf eines Germanwings-A319 © Germanwings

Der in Köln ansässige Billigflieger Germanwings wird künftig durchgängig zwei Arten von Sitzkomfort anbieten und diese „unterschiedlich bepreisen“, sagte der Sprecher der Geschäftsführung, Thomas Winkelmann, am Donnerstag abend in Hamburg vor dem Luftfahrt-Presse-Club. 19 der zur Zeit 30 Flugzeuge umfassenden Airbus A319-Flotte der Gesellschaft seien bereits umgebaut, die elf verbleibenden würden rasch folgen.

In der neuen Kabinenauslegung beträgt der Sitzabstand von der ersten bis zur elften Reihe, in der sich auch die Notausstiege befinden, 32 Zoll (81,2cm), dahinter nur noch 29 Zoll (73,6cm). Die Gesamtzahl der Sitze an Bord beträgt in der neuen Auslegung 150 anstatt 144 in der alten Konfiguration. Es sei nur natürlich, dass man jene Passagiere, die zu höheren Tarifen reisten, hier platzieren würde oder auch eine Extra-Gebühr für die bequemeren Plätze einführen könnte, so Winkelmann.

Ein Drittel bucht bereits Best-Tarife

Als großen Erfolg sieht der Airline-Chef die neuen Best-Tarife von Germanwings, die auf Geschäftsreisende abzielen und für 12,99 Euro alle Leistungen wie Gepäckaufgabe, Sitzplatzreservierung sowie Verpflegung und Getränk enthalten. „Ein Drittel unserer Kunden buchen das bereits“, erklärte Winkelmannn. Mit fast 42 Prozent aller jährlich acht Millionen Fluggäste machten die Geschäftsreisenden die mit Abstand größte Klientel aus. Auch die jüngst eingeführte Kooperation mit dem Lufthansa Miles & More-Vielfliegerprogramm sei bisher erfolgreich gewesen, gerade bei diesem Kundenkreis. In den ersten acht Tagen hätten sich die Hälfte aller Buchenden dafür entschieden, statt bei Germanwings lieber bei Lufthansa Meilen zu sammeln.

Routenüberprüfung

Aufgrund der neuen Luftverkehrsabgabe blicke man „sehr vorsichtig“ in den Markt und werde im kommenden Sommer nicht wie zuletzt zwei Boeing 737-800 von TUIfly im Wet Lease betreiben. Gleichzeitig kündigte Winkelmann in diesem Zusammenhang an: „Wir werden Strecken ausdünnen und aufgeben.“ Dies könne vor allem auf innerdeutschen Routen der Fall sein, als Beispiel nannte Winkelmann die Verbindungen von Köln/Bonn und Stuttgart nach Rostock, die man überprüfen müsse.

Er betonte, man würde auch künftig nicht zum Zubringer für Lufthansa werden, zumal man nur München als einziges Drehkreuz der Muttergesellschaft anfliege. Dadurch, dass Germanwings ab Januar 2011 in den Computer-Reservierungssystemen buchbar sei werde es aber möglich, etwa Umsteigeverbindungen mit Germanwings zur Lufthansa in München zu buchen. Dies werde aber nicht aktiv beworben.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

IU International University of Applied Sciences

WIR SIND DIE IU!

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
So finden Sie Ihren Job am Flughafen
So finden Sie Ihren Job am Flughafen TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH - Wer seine beruflichen Ziele in der Luftfahrt verwirklichen will, dem bieten sich am Flughafen viele Möglichkeiten. Bei TEMPTON gibt es Jobs in etliche... Mehr Informationen
AviationPower Engineering Services
AviationPower Engineering Services AviationPower Group - IN DER THEORIE NENNEN WIR ES AVIATION ENGINEERING SERVICES. IN DER PRAXIS EINFACH NUR LEIDENSCHAFT. Hinter unseren Aviation Engineering Services steh... Mehr Informationen
Luftverkehrsmanagement & Luftrecht am Flughafen und bei Fluggesellschaften TRAINICO GmbH - Erlangen Sie Kenntnisse des Luftrechts, die wesentlich für die Arbeit in Luftfahrtbetrieben, Fluggesellschaften, an Flughäfen und Flugplätzen notwendi... Mehr Informationen
B747-8 (GE GEnx) vs B747-400 (any Engine) EASA Part-66 B1.1 & B2 Theoretical Lufthansa Technical Training GmbH - he participant will acquire knowledge necessary to perform and certify maintenance tasks permitted to be carried out as certifying staff of the specif... Mehr Informationen
OTS - Trainingssoftware
OTS - Trainingssoftware STI Security Training International GmbH - Mehr Sicherheit durch moderne Trainingssoftware - Die Trainingssoftware OTS (Operator Training System) gehört weltweit zu den führenden Produkten auf... Mehr Informationen
Urban Air Mobility
Urban Air Mobility Hamburg Aviation - Als eine der ersten Städte ist Hamburg im Juni 2018 offiziell in der Urban Air Mobility (UAM) Initiative der von der EU-Kommission unterstützten Europ... Mehr Informationen
Du willst am Flughafen arbeiten? Wir bilden Dich aus als Bodensteward/ess (m/w/d)
Du willst am Flughafen arbeiten? Wir bilden Dich aus als Bodensteward/ess (m/w/d) SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH - Werde Servicefachkraft im Luftverkehr/Bodensteward/Bodenstewardess. Die Weiterbildung eignet sich für alle, die eine Tätigkeit an einem nationalen... Mehr Informationen
Flugplanung mit der Flight Consulting Group
Flugplanung mit der Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Routenerstellung und -optimierung mit PPS, ARINCDirect oder JetPlanner, Erstellung von OFP-Paketen, ATC FPL-Filing, CFMU Slot Management, Flight Watch... Mehr Informationen