airliners.de Logo

Germania zeigt A319 im AJW-Look

Ein neuer Logojet der Germania soll die exklusive Zusammenarbeit mit dem Ersatzteil-Lieferanten AJ Walter (AJW) unterstreichen.

Christopher Whiteside (li), President von A J Walter Aviation, und Andreas Wobig, CEO von Germania (re) umgeben von Germania-Mitarbeitern © Germania

Ein Airbus A319 der Berliner Fluggesellschaft Germania ist künftig mit dem Schriftzug und dem Logo von A J Walter Aviation (AJW), weltweit führender Lieferant für Flugzeugersatzteile, unterwegs. Die Maschine mit der Registrierung D-ASTZ ist künftig im gesamten Streckennetz von Germania unterwegs, wie die Fluglinie am Donnerstag mitteilte.

Germania hatte AJW im März des vergangenen Jahres exklusiv mit der Lieferung von Flugzeugersatzteilen beauftragt. Der „Power-by-the-hour“-Vertrag, der über insgesamt zehn Jahre läuft, war der erste Großauftrag für AJW in Deutschland und umfasst Serviceleistungen sowohl für Airbus A319 als auch für Boeing 737-700.

Von: airliners.de mit Germania

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Flughäfen Management Dienstleister Marketing Industrie Germania AJ Walter