airliners.de Logo

Gerd Stöwer wird Flughafenchef in Erfurt-Weimar

Nach dem angekündigten Abgang von Geschäftsführer Uwe Kotzan am Flughafen Erfurt/Weimar bekommt der Thüringer Flughafen einen neuen Chef. Gerd Stöwer übernimmt ab kommenden Oktober - zunächst nur temporär.

Gerd Stöwer © Gerd Stöwer

Der Flughafen Erfurt-Weimar erhält nach dem angekündigten Weggang von Geschäftsführer Uwe Kotzan einen neuen Chef. Vom 1. Oktober an soll Gerd Stöwer den Flughafen managen, wie das Thüringer Infrastrukturministerium am Mittwoch mitteilte. Die Stelle sei zunächst interimsmäßig besetzt worden.

"Wir sind sehr froh, dass mit Professor Stöwer schnell ein ausgewiesener Luftverkehrsexperte gefunden wurde, der sich bereit erklärt hat, für eine Übergangszeit die Geschäfte des Flughafens zu übernehmen", sagte der Torsten Weil, Staatssekretär im Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft. Mit Stöwer sei sichergestellt, dass der Flughafen in der wichtigen Corona-Zeit gut geführt werde. "Gemeinsam mit der Belegschaft, dem Betriebsrat und der Geschäftsführung wollen wir es schaffen, verschiedene Szenarien für die Zukunft des Flughafens zu entwickeln", sagte Weil, der auch stellvertretender Vorsitzender im Aufsichtsrat des Flughafens ist.

"Ich freue mich, dass ich meine umfangreiche Berufserfahrung und meine Vernetzung in der Luftverkehrsbranche nun der Flughafengesellschaft in Erfurt und deren Eigentümern zur Verfügung stellen kann.", so Stöwer. Es werde jetzt darauf ankommen, den Flughafen in einer schwierigen Situation neu am Markt zu positionieren und gemeinsam mit der gesamten Flughafenmannschaft effizient weiter zu entwickeln.

Stöwer ist seit mehr als 30 Jahren in der Luftfahrtbranche tätig, zuletzt als selbstständiger Unternehmensberater. Seine Karriere begannt der Luft- und Raumfahrtingenieur bei der Lufthansa. Später leitete er die Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden. Zwischen 1996 und 2016 war Stöwer CEO am Flughafen Münster/Osnabrück.

Kotzan geht nach Karlsruhe/Baden-Baden

Der bisherige Geschäftsführer Uwe Kotzan hatte im April mitgeteilt, dass er zum Jahresende nach Baden-Württemberg wechseln und Chef des Baden Airparks in Karlsruhe/Baden-Baden wird. Kotzan war seit 2013 Chef des als international klassifizierten Flughafens der Thüringer Landeshauptstadt. Der Erfurter Airport hatte zuletzt stark unter dem Verlust von Großkunden wie den insolventen Fluggesellschaften Germania und zuvor Air Berlin gelitten. Derzeit gibt es neben der Allgemeinen Luftfahrt nur vereinzelt Verbindungen in Urlaubsregionen. Das Land schießt jährlich Millionenbeträge zu.

Von: br mit Material von dpa

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Management Flughäfen Erfurt/Weimar Gerd Stöwer Köpfe